Wer hat die größte Frische?

Schmöller setzt auf Spielfreude und flotte Akteure

+
Top motivierter Muster-Fußballer: Ex-Profi Michael Hofmann gibt beim SV Pullach mit 44 immer noch alles.

SV Pullach - Die stolze Serie von 15 Spielen ohne Niederlage will Bayernliga-Spitzenreiter SV Pullach am Samstag (15 Uhr) zuhause gegen den Drittletzten SSV Jahn Regensburg II ausbauen – mit Frische und Spielfreude.

Für SVP-Trainer Frank Schmöller ist die Fortsetzung der Erfolgsserie gegen die Reserve des Drittliga-Vierten kein Selbstläufer, auch wenn diese keine besondere Verstärkung durch die fast gleichzeitig spielenden Regensburger Profis erwarten darf: „In den zweiten Mannschaften sind gute Fußballer, das darfst du nie unterschätzen. Wenn du die ins Rollen kommen lässt, hast du einen unangenehmen Nachmittag“, warnt Schmöller. „Das ist eine junge Truppe, gut ausgebildet und laufstark. Da müssen wir das Tempo mitgehen, vielleicht sogar mehr Tempo machen als der Gegner. Und wir müssen unsere Fehlerquote stark reduzieren.“

Nicht zuschauen, was der Gegner macht, sondern handeln, heißt die Devise: „Wir müssen den Ball haben wollen“, fordert Schmöller, und entsprechend genau sah er in dieser Woche beim Training hin: „Ich werde die aufstellen, die die größte Frische zeigen, denn wir müssen Spielfreude auf den Platz bringen.“

Einer, der dieses Kriterium auch mit fast 44 Jahren immer noch an jedem Wochenende erfüllt, und der zudem seinen Platz völlig sicher hat, ist Michael Hofmann. Zuletzt hatte der ehemalige Profi-Keeper einigen Grund zur Freude: Zweimal in Folge blieb er in der Bayernliga unbezwungen (1:0 gegen Rain, 0:0 in Gundelfingen), dazu durfte er am Sonntag im Benefizspiel für die Opfer der Hochwasser-Katastrophe im Juni in einer BFV-Regionalauswahl zwischen den Pfosten stehen, traf dabei in Burghausen auf einen ehemaligen Verein TSV 1860 München (der 1:0 gewann).

„Für ihn war es eine tolle Geschichte, dass er da eingeladen wurde und viele alte Bekannte traf“, so Schmöller, der nach dem wenig prickelnden SVP-Auftritt in Gundelfingen tags darauf wieder erleben durfte, was er an dem nach wie vor hoch motivierten Routinier hat: „Er war am Montag im Training der erste, der vorneweg gegangen ist und die Mannschaft gleich wieder aufs Regensburg-Spiel eingeschworen hat.“ 

SV Pullach: Hofmann - Purschke, Leugner, Benede, Beierkuhnlein, Hutterer, Dinkelbach, Bauer, Sulmer, Roth, Ngu’Ewodo

Text: Umberto Savignano

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Unschöne Szenen: Pummer rastet nach 2:0-Sieg des FCU aus
Unschöne Szenen: Pummer rastet nach 2:0-Sieg des FCU aus
Unterhaching: Bigalke schießt den FC Bayern ab!
Unterhaching: Bigalke schießt den FC Bayern ab!
Nicht trainiert: Torjäger Chaka Ngu’Ewodo fliegt aus SVP-Kader
Nicht trainiert: Torjäger Chaka Ngu’Ewodo fliegt aus SVP-Kader
Sieg gegen FC Bayern: Haching bleibt überirdisch!
Sieg gegen FC Bayern: Haching bleibt überirdisch!

Kommentare