Pullach-Coach ärgert sich über Remis gegen Bogen

Schmöller: Wir sind keine Spitzenmannschaft

+
Frank Schmöller geht mit seiner Elf nach dem 1:1 gegen Bogen hart ins Gericht.

SV Pullach - Nach zwei Vizemeisterschaften in Folge sind die Ansprüche gestiegen an der Pullacher Gistlstraße. Trainer Schmöller ist nach dem Remis gegen Bogen aber ganz anderer Meinung.

Zwar führt der SV Pullach weiter unbesiegt die Tabelle der Bayernliga Süd an, Trainer Frank Schmöller aber war mit dem Auftritt seiner Elf am Samstag beim 1:1 auf eigenem Platz gegen den TSV Bogen nicht wirklich einverstanden. „Wir meinen, eine Spitzenmannschaft zu sein“, haderte der 50-Jährige, „sind es aber nicht. Eine Spitzenmannschaft bringt so ein Spiel wie heute über die Runden“. Durch den zehnten Saisontreffer von Chaka Ngu’Ewodo, der einen Strafstoß sicher verwandelte (38.) und weiter die Torjägerliste anführt, lag die Schmöller-Elf zur Halbzeit verdientermaßen mit 1:0 vorne. „Wir haben unser Glück in den letzten Wochen aufgebraucht“, befand Schmöller, weshalb der Ausgleich, ebenfalls durch einen berechtigten Strafstoß (77.), durchaus folgerichtig war.

Text: Matthias Horner

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Pipinsried holt Manchings Top-Torjäger
Pipinsried holt Manchings Top-Torjäger
Sulmer bekennt sich zum SV Pullach
Sulmer bekennt sich zum SV Pullach
Kupka und sein Kampf für den Amateurfußball
Kupka und sein Kampf für den Amateurfußball
Hürzeler: "Würde Höß gerne seinen Traum erfüllen"
Hürzeler: "Würde Höß gerne seinen Traum erfüllen"

Kommentare