SpVgg trifft auf alten Bekannten

Schromm: "In Buchbach ist es immer unangenehm"

+
Claus Schromm: "Wir sind absolut gewarnt vor dieser Aufgabe."

SpVgg Unterhaching - Die SpVgg Unterhaching trifft im Auswärtsspiel am Freitagabend (19 Uhr) beim TSV Buchbach auf einen alten Bekannten.

Stephan Thee ist seit vergangener Woche bei der Mannschaft aus dem Landkreis Mühldorf am Inn unter Vertrag (hier geht es zum aktuellen Interview). Der 28-Jährige durchlief sämtliche Mannschaften in der Hachinger Jugendabteilung. In der 3. Liga absolvierte Thee dann in seiner dreijährigen Zeit von 2010 bis 2013 insgesamt 67 Spiele und erzielte dabei neun Tore. Nach seiner Hachinger Zeit spielte der gebürtige Münchner drei weitere Jahre in der 3. Liga bei Burghausen (2013/2014) und beim VfL Osnabrück (2014 – 2016). In Buchbach hat Thee in seinem ersten Spiel für das neue Team gleich voll eingeschlagen. Beim 3:0 der Buchbacher gegen Hof am vergangenen Spieltag bereitete Thee zwei Tore vor.</p><p>Vor dem Spiel im beschaulichen Buchbach mit Markt-Gemeinde mit seinen rund 3000 Einwohnern ist SpVgg-Trainer Claus Schromm gewarnt. Nach zuvor sechs Spielen ohne einen Sieg hat der in den Abstiegsstrudel gerutschte Tabellen-15. der Regionalliga Bayern mit dem jüngsten Heimsieg wieder frischen Mut für die Partie gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer getankt. „In Buchbach zu spielen ist immer richtig unangenehm. Das Stadion ist verdammt eng und sehr stimmungsvoll. Auch wenn wir uns letzte Saison deutlich durchgesetzt haben, sind wir absolut gewarnt vor dieser Aufgabe“, sagt Schromm.</p><p>Personell muss der Trainer weiterhin verletzungsbedingt auf Kapitän Josef Welzmüller verzichten, der wegen eines beidseitigen Leistenbruchs und einer Schambeinentzündung zu einer längeren Pause gezwungen ist. Zusätzlich stehen die Langzeitverletzten Franz Rathmann (Knieverletzung), Matthias Fichtner (Kreuzbandriss) und Dominic Reisner (Hüft-OP) weiterhin nicht zur Verfügung. Hinter den Einsätzen von Maximilian Bauer und Alexander Piller stehen noch Fragezeichen. Defensivspieler Bauer hatte gegen den SV Wacker Burghausen gleich zu Beginn der Partie einen Schlag ins Gesicht bekommen. Piller plagt eine Schambeinentzündung. Sicher mit von der Partie ist hingegen Stephan Hain. Hachings Top-Torjäger hatte im Derby gegen Burghausen noch mit Oberschenkelproblemen gekämpft, kann in Buchbach allerdings wieder spielen.</p><p>SpVgg Unterhaching: Marinovic – Bauer (Koch), Nicu, Winkler, Dombrowka – J.-P. Müller, Stahl, Taffertshofer, Steinherr – Bigalke, Hain</p>

Text: Robert M. Frank

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Job gekündigt: Strobl setzt für 1860 alles auf eine Karte
Job gekündigt: Strobl setzt für 1860 alles auf eine Karte
Schwabl liebäugelt mit zwei Verstärkungen
Schwabl liebäugelt mit zwei Verstärkungen
Schromm gibt Spielern Hausaufgaben für die Winterpause
Schromm gibt Spielern Hausaufgaben für die Winterpause
Karriereende mit 27! Wenningers Körper will nicht mehr
Karriereende mit 27! Wenningers Körper will nicht mehr

Kommentare