Schromm: "..., dann denkt man, es geht um richtig viel"

+

Letzte Dienstreise der Saison für Regionalligist Unterhaching: Am heutigen Samstag (14.00 Uhr) ist die SpVgg in Aschaffenburg zu Besuch.

Und obwohl die Partie für die Münchner Vorstädter sportlich bedeutungslos ist, rechnet Cheftrainer Claus Schromm mit motivierten Schützlingen. „Wenn man den Jungs beim Fußballspielen zusieht, denkt man, es geht noch um richtig viel“, lobt Schromm die Einstellung der Truppe in der tz.

Um wirklich viel geht es heuer noch für Aschaffenburg. Die Unterfranken trennt derzeit nur das bessere Torverhältnis von der Abstiegsrelegation, entsprechend gewarnt sind die Hachinger. 

Verzichten muss Schromm jedoch auf Max Dombrowka, Jonas Hummels, Luca Marseiler, Franz Rathmann, Dominic Reisner, Marco Rosenzweig und Thomas Steinherr (alle verletzt) sowie auf Neuseeländer Stefan Marinovic und Kanadier Caleb Clarke. Beide erhielten eine Einladung zu ihrer Nationalmannschaft.

Text: Sina Ojo

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Schwabl liebäugelt mit zwei Verstärkungen
Schwabl liebäugelt mit zwei Verstärkungen
Schromm gibt Spielern Hausaufgaben für die Winterpause
Schromm gibt Spielern Hausaufgaben für die Winterpause
Pipinsried holt Manchings Top-Torjäger
Pipinsried holt Manchings Top-Torjäger
Sulmer bekennt sich zum SV Pullach
Sulmer bekennt sich zum SV Pullach

Kommentare