Haching will Tabellenführung verteidigen

Schromm-Elf reist nach Fürth: "Wir sind gewarnt"

+
Claus Schromm reist mit der SpVgg als Spitzenreiter nach Fürth.

SpVgg Unterhaching - Natürlich hat eine Fußball-Tabelle nach nur drei Spieltagen wenig Aussagekraft, und doch lässt sich Unterhachings Regionalliga-Statistik ganz gut an.

Während die Mannschaft aus der Münchner Vorstadt in der vergangenen Saison zur gleichen Zeit mit nur einem Punkt das Schlusslicht bildete, grüßen die Oberbayern heuer mit neun Zählern von der Spitze.

Diesen Trend will Cheftrainer Claus Schromm gerne bestätigen, wenn sein Team am Dienstag ab 19.00 Uhr die Reserve der SpVgg Greuther Fürth im Sportpark empfängt. Doch der 47-Jährige weiß auch um die Qualität des Gegners. „Fürth hat viele seiner Spieler gehalten“, sagt er über den aktuellen Siebten. „Dieses Jahr sind sie richtig gefährlich. Wir sind gewarnt.“

Verzichten muss Schromm neben den Langzeitverletzten Matthias Fichtner (Kreuzbandriss), Dominic Reisner (Hüft-OP) und Marco Rosenzweig (Knieverletzung) möglicherweise auch auf den hochkarätigen Sommer-Zugang Jim-Patrick Müller. Der Mittelfeldmann verletzte sich bei der Partie in Memmingen.

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Job gekündigt: Strobl setzt für 1860 alles auf eine Karte
Job gekündigt: Strobl setzt für 1860 alles auf eine Karte
Sieg gegen FC Bayern: Haching bleibt überirdisch!
Sieg gegen FC Bayern: Haching bleibt überirdisch!
Eching verkauft sich in Deisenhofen lange Zeit teuer
Eching verkauft sich in Deisenhofen lange Zeit teuer
Unterföhring gelingt in Heimstetten die Revanche
Unterföhring gelingt in Heimstetten die Revanche

Kommentare