SpVgg-Coach legt Priorität aber auf die Liga

Schromm: "Die Mannschaft ist heiß"

+
Claus Schromm (li.) und Manni Schwabl legen heuer das Hauptaugenmerk auf die Regionalliga.

SpVgg Unterhaching - Die SpVgg freut sich auf das Duell im DFB-Pokal gegen Mainz. Für Präsident Schwabl und Trainer Schromm hat die Liga aber Priorität.

Dominik Stahl, der am Samstag 28 wird, hat den Wechsel vom TSV 1860 zur SpVgg Unterhaching nicht bereut und fiebert dem Pokalknüller am Sonntag (15.30 Uhr, Sportpark) gegen den Bundesligisten Mainz entgegen: „Wir haben alle Punktspiele gewonnen und einen Lauf, jetzt lautet das Duell aber Liga vier gegen Liga eins. Nur wenn wir unser gesamtes Potenzial abrufen, haben wir eine kleine Chance und könnten auch einen höherklassigeren Gegner vor Probleme stellen.“

Der Ex-Löwe hat schon viele Pokalschlachten absolviert, aber eine Partie bleibt ihm unvergesslich: „Das war das 0:2 gegen Dortmund vor 71.000 Zuschauern.“ Die Hachinger würden sich am Sonntag über 7000 Besucher freuen, und Trainer Claus Schromm, der nur auf den gesperrten Uli Taffertshofer verzichten muss, nimmt den Druck von der Mannschaft: „In der letzten Saison haben wir mit den Siegen gegen Ingolstadt und Leipzig für Furore gesorgt, da war erst in der dritten Runde gegen Leverkusen Schluss. In der Saison hat die Meisterschaft in der Regionalliga Priorität, das heißt aber nicht, dass wir uns gegen Mainz keine kleine Chance ausrechnen. Die Mannschaft ist heiß auf diesen tollen Gegner. Die Ausgangslage kann man aber nicht mit der letzten Saison vergleichen.“

Etwa 140.000 Euro nimmt der Regionalligist ein, nicht ganz die Hälfte davon will Manfred Schwabl im Falle eines Sieges an die Mannschaft ausschütten: „Der Pokal ist uns sehr wichtig, aber der mögliche Aufstieg in die Dritte Liga noch mehr“, sagt der Präsident, der natürlich auf ein neues DFB-Pokalmärchen hofft.

FUSSBALL VORORT berichtet von der Partie gegen Mainz im LIVE-TICKER

Text: Klaus Kirschner

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Schwabl liebäugelt mit zwei Verstärkungen
Schwabl liebäugelt mit zwei Verstärkungen
Schromm gibt Spielern Hausaufgaben für die Winterpause
Schromm gibt Spielern Hausaufgaben für die Winterpause
Pipinsried holt Manchings Top-Torjäger
Pipinsried holt Manchings Top-Torjäger
Sulmer bekennt sich zum SV Pullach
Sulmer bekennt sich zum SV Pullach

Kommentare