SpVgg-Coach spricht über Comeback-Plan von Rathmann

Schromm sieht Hachinger auf richtigem Weg

+
Claus Schromm will Franz Rathmann langsam an die Mannschaft heranführen.

SpVgg Unterhaching - Nach dem 5:2-Testspielsieg gegen den FC Unterföhring zeigt sich Claus Schromm zufrieden. Der SpVgg-Coach hat mit Rückkehrer Franz Rathmann einen speziellen Plan, um ihn wieder heranzuführen.

Mit 5:2 setzten sich die Hachinger am Dienstagabend im Testspiel gegen den FC Unterföhring durch. Zwei Treffer markierte ein Spieler mit dem Namen "Rathmann" auf dem Trikot. Das war nicht der nach langer Leidenszeit für sein Comeback schuftende Franz Rathmann, sondern Ex-Löwe Stephan Hain, der sich bei der SpVgg derzeit fit hält und möglicherweise noch den Angriff des Regionalligisten versärken wird.

Der "echte" Rathmann kämpft sich nach zwei Kreuzbandrissen an die Mannschaft heran, doch Trainer Claus Schromm will nichts überstürzen und den Stürmer langsam aufbauen. "Franz hat nach seinem letzten Kreuzbandriss letztens das erste Mal wieder gespielt", sagt der 47-Jährige. "Wir werden erst mal sehr dosiert arbeiten und sensibel herangehen."

Mit im Boot ist natürlich auch die medizinische Abteilung der Hachinger. Und Rathmann selbst hat das letzte Wort. Die Hachinger wollen beim gebürtigen Münchner kein Risiko eingehen. "Wir werden uns jedes Mal grünes Licht bei ihm abholen", kündigt Schromm an. "Damit so etwas, wie das mit seiner Verletzung, nicht noch einmal passiert."

Auch ohne den "Neuzugang" Rathmann haben die Stürmer der SpVgg ihr Visier bereits gut eingestellt. "Was die Chancenverwertung angeht, sind wir auf dem richtigen Weg", freut sich Schromm. "Wir arbeiten ständig daran." Beim Test gegen Unterföhring markierten Stephan Hain (2), Orestis Kimourtzoglou und Testspieler Fatjon Celani erfolgreich."

Text: Sina Ojo und Jörg Bullinger

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Sieg gegen FC Bayern: Haching bleibt überirdisch!
Sieg gegen FC Bayern: Haching bleibt überirdisch!
Unterföhring gelingt in Heimstetten die Revanche
Unterföhring gelingt in Heimstetten die Revanche
Eching verkauft sich in Deisenhofen lange Zeit teuer
Eching verkauft sich in Deisenhofen lange Zeit teuer
Dreier gegen Hertha: Madars Treffer erlöst Fürstenfeldbruck
Dreier gegen Hertha: Madars Treffer erlöst Fürstenfeldbruck

Kommentare