Letztes Saisonspiel gegen Buchbach

Schromm warnt: "Hohe individuelle Qualität"

+
Claus Schromm will mit der Spielvereinigung Rang vier verteidigen.

SpVgg Unterhaching - Am 34. und letzten Spieltag der Regionalliga Bayern bestreitet die SpVgg Unterhaching am Mittwoch (um 19 Uhr im Sportpark) das vorverlegte Heimspiel gegen den TSV Buchbach.

Dabei will der Ex-Bundesligist seinen vierten Tabellenplatz verteidigen. Der oberbayerische Kultklub aus Buchbach hat, trotz bescheidener finanzieller Mittel, wieder einen hervorragenden Rang im Tabellenmittelfeld erreicht und ist seit acht Partien ungeschlagen. Deshalb nimmt Unterhachings Trainer Claus Schromm den Gegner nicht auf die leichte Schulter: „Auch gegen Buchbach rechnen wir mit einer körperlich robusten Mannschaft. Da die meisten Spieler in Nachwuchszentren ausgebildet wurden, verfügen sie auch über eine hohe individuelle Qualität.“

Verzichten muss der Coach weiterhin auf Franz Rathmann (Kreuzbandriss), Jonas Hummels (Knieverletzung), Marco Rosenzweig (Knieverletzung), Luca Marseiler (Sprunggelenkverletzung), Dominic Reisner (Hüftoperation), Max Dombrowka (Innenbandanriss) und Thomas Steinherr (Sprunggelenkverletzung). Die Hachinger bestreiten am 28. Mai noch das bayerische Totocup-Finale gegen Drittligisten Kickers Würzburg. Da beide Teams für die DFB-Pokalhauptrunde 2016/2017 qualifiziert sind, geht es „nur“ noch um 5000 Euro Siegprämie und einen erfolgreichen Saisonabschluss.

Text: Klaus Kirschner

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Job gekündigt: Strobl setzt für 1860 alles auf eine Karte
Job gekündigt: Strobl setzt für 1860 alles auf eine Karte
Eching verkauft sich in Deisenhofen lange Zeit teuer
Eching verkauft sich in Deisenhofen lange Zeit teuer
Dreier gegen Hertha: Madars Treffer erlöst Fürstenfeldbruck
Dreier gegen Hertha: Madars Treffer erlöst Fürstenfeldbruck
Haching gewinnt Topspiel: "Den Moment genießen"
Haching gewinnt Topspiel: "Den Moment genießen"

Kommentare