Der Angreifer kommt aus Großhadern zum VfR

Senegalese Papa Seck wechselt nach Garching

+
Eine Perspektive wünscht sich Papa Seck beim VfR.

VfR Garching – Die Einkaufstour des VfR Garching für den Start in der Regionalliga geht weiter. Mit Papa Seck (22) kommt vom Bezirksligisten TSV Großhadern ein großes Offensivtalent.

Der schnelle Flügelspieler aus dem Senegal absolvierte dort nach der Winterpause 13 Spiele und schoss drei Tore. Ein viertes markierte er bei den beiden Siegen in der Relegation gegen den SV Heimstetten II. Großhadern unterlag danach in der zweiten Relegationsrunde dem MTV Berg.

Seck versucht sich nun als Perspektivspieler beim VfR Garching. Er kam als Kriegsflüchtling nach Deutschland und hat eine derzeit bis zum 31. Juli befristete Aufenthaltserlaubnis. Sollte die nicht verlängert werden, würde dieser Zugang wegfallen.

Text: Nico Bauer

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Job gekündigt: Strobl setzt für 1860 alles auf eine Karte
Job gekündigt: Strobl setzt für 1860 alles auf eine Karte
Eching verkauft sich in Deisenhofen lange Zeit teuer
Eching verkauft sich in Deisenhofen lange Zeit teuer
Dreier gegen Hertha: Madars Treffer erlöst Fürstenfeldbruck
Dreier gegen Hertha: Madars Treffer erlöst Fürstenfeldbruck
Haching gewinnt Topspiel: "Den Moment genießen"
Haching gewinnt Topspiel: "Den Moment genießen"

Kommentare