Im Abschluss fehlt die Überzeugung

BCF spielt lange ordentlich mit

+
Aus dem Spiel heraus ließen die Farcheter um (v. re.) Emin Kaya und Gregoire Diep kaum Chancen zu. Doch der SV Pullach nutzte zwei Standardsituationen für einen 2:0-Heimsieg

BCF Wolfratshausen - Ein weiteres Kapitel der BCF-Misere war eigentlich schon geschrieben. Chafi Gobitaka knickte bei einer Abwehraktion mit dem rechten Bein nach innen um, Pullachs Andreas Roth stieg unabsichtlich auf das plötzliche Hindernis.

 Körperhaltung und Wehklagen des Farcheter Innenverteidigers ließen eigentlich nur einen Schluss zu: Bänderriss und damit Krankenstand des letzten verbliebenen Manndeckers.

Trainer Patrik Peltram räumte ein, er habe bereits überlegt, wie er die Position für die verbleibende halbe Stunde besetzen könnte. Es kam anders: BCF-Medizinmann Paul Wardenga kühlte, knetete, drückte, fühlte. Gobitaka stand auf und spielte weiter. Nach Schlusspfiff humpelte der 20-Jährige vom Feld. Diagnose: unklar. Prognose: Beim Testspiel am Dienstag in Höhenrain (19 Uhr) wird der Defensivmann sicher nicht mitwirken.

Doch ist die Partie beim Kreisklassisten ohnehin für jene Akteure gedacht, die zuletzt aus unterschiedlichen Gründen nicht zum Einsatz gekommen sind. Paul Müller etwa, der nach monatelanger Zwangspause seit zwei Wochen mit der Mannschaft trainiert. Oder Neuzugang Florian Langenegger, der gerade erst aus dem Urlaub zurückgekehrt ist. Gebrauchen könnten den Wettkampf die jungen BCF-Akteure allesamt.

Das unterstrich die Partie in Pullach. Der Unterschied zwischen beiden Teams auf spielerischem Sektor war weit weniger ausgeprägt als vermutet. Sicher könnte man einwerfen, dass die Hausherren im Wissen um die hohe Wahrscheinlichkeit des Pflichtsieges nur den gerade mal erforderlichen Aufwand betrieben. Das hätte aber auch schief gehen können, machten die Farcheter doch vor allem in der Schlussphase noch einmal gehörig Druck. Eine wirklich gute Torchance sprang trotz allen Bemühens allerdings nicht heraus. Peltram monierte, dass seine Elf „die Konter nicht richtig zu Ende gespielt hat“. Das lag teilweise auch daran, dass die Offensivkräfte des BCF viel nach hinten arbeiten mussten und „enorme Laufwege“ zu absolvieren hatten. Bei den wenigen herausgespielten Situationen fehlte einmal mehr die Überzeugung. Alpay Özgül schloss mit geringer Schusskraft ab. Gregoire Diep legte hohes technisches Talent an den Tag, fand aber auch den Weg zum Tor nicht. Florian Schecks Kopfball wurde eine sichere Beute von Pullachs Torwart-Dino Michael Hofmann.

Dafür passte Schecks Leistung als Aushilfs-Verteidiger. Konnte doch Peltram lediglich drei Akteure mit nennenswerter Bayernliga-Erfahrung auf den Platz schicken. Angesichts dieser Tatsache war der Coach mit der gezeigte Leistung „absolut zufrieden“. Zumal sich gefährliche Pullacher Aktionen aus dem Spiel heraus in Grenzen hielten. Bei Standards hingegen konnten die Raben glänzen: So schnippelte Peter Beierkuhnlein in der 14. Minute einen von Gobitaka verursachten Freistoß aus der Distanz in den Torwinkel – 1:0.

Mit dem Pausenpfiff wäre dem Pullacher beinahe das Kunststück noch einmal gelungen, doch BCF-Keeper Kevin Pradl brachte die Fingerspitzen dazwischen. Beim 0:2 (38.) stellte Emin Kaya das Bein in den Schuss von Chaka Menelik Ngu´Ewodo. Der Gefoulte selbst verwandelte den daraufhin verhängten Strafstoß abgebrüht.

SV Pullach – BCF Wolfratshsn.  2:0 (2:0)

BCF: Pradl - Kaya, Gobotaka, Scheck, Bavas, Rödl, Moll (65. Langenegger), Greg. Diep, Özgül, Korkor (70. Gellner), Gil. Diep (70. Faganello).

Tore: 1:0 (14.) Baierkuhnlein, 2:0 (38.) Ngu´Ewodo. - Gelbe Karten: Roth (SVP), Gobitake, Scheck (bd. BCF). – Schiedsrichter: Andreas Hummel (Betzigau). – Zuschauer: 100.

Text: Oliver Rabuser

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Schwabl liebäugelt mit zwei Verstärkungen
Schwabl liebäugelt mit zwei Verstärkungen
Schromm gibt Spielern Hausaufgaben für die Winterpause
Schromm gibt Spielern Hausaufgaben für die Winterpause
Pipinsried holt Manchings Top-Torjäger
Pipinsried holt Manchings Top-Torjäger
Sulmer bekennt sich zum SV Pullach
Sulmer bekennt sich zum SV Pullach

Kommentare