Westermair-Elf fährt den zweiten Sieg in Folge ein

Sportdirektor Alkan sichert die SCF-Punkte per Doppelpack

SC Fürstenfeldbruck - Am letzten Spieltag der Vorrunde schaffte der SC Fürstenfeldbruck im achten Anlauf endlich den langersehnten ersten Heimsieg der Saison.

Beim 3:2 über den FC Penzberg vor 110 Zuschauern avancierte der mitspielende Sportdirektor Ugur Alkan vier Minuten vor dem Abpfiff zum Matchwinner. Mit dem zweiten Sieg in Folge hat die Elf von Trainer Michael Westermair weiter wichtigen Boden im Kampf um den Klassenerhalt gutgemacht.</p>

<p>„Schon in den letzten Begegnungen hat es sich angedeutet, dass wir uns auf einem guten Weg befinden“, freute sich Westermair. Vor allem in den zweiten 45 Minuten sei seine Mannschaft nach einer Umstellung auf das 4-4-2-System hinten besser gestanden und habe deshalb in seinen Augen auch verdient gewonnen, so der Brucker Coach.</p>

<p>Dabei begann die Begegnung gegen die ebenfalls im Tabellenkeller stehenden Penzberger gar nicht so erfolgversprechend. Die Gäste gingen bereits nach fünf Minuten in Führung, als Brucks Ersatztorhüter Cesim Türkkalesi bei einem 22-Meter-Freistoß von Maximilian Berwein nicht gut aussah.</p>

<p>Doch die Brucker hatten die richtige Antwort parat. Tamas Madar erzielte nach einem Freistoß von Mehmet Findik den 1:1-Ausgleich. Ein weiterer Patzer von Türkkalesi, der Maxi Knobling im Tor vertrat, brachte die Gäste erneut mit 2:1 in Führung. Ein Blitztor von Ugur Alkan eine Minute nach dem Wiederanpfiff bescherte dem SCF den 2:2-Ausgleich.</p>

<p>Die Kreisstädter wurden jetzt stärker. Ersatzkeeper Türkkalesi wurde sicherer und hielt das 2:2 nach einem Freistoß fest. Dann rettete noch einmal Alkan für seinen Keeper auf der Torlinie. Bevor Alkan mit seinem zweiten Treffer in diesem Spiel für die Entscheidung sorgte, hätte Marcel Konrad eigentlich das 3:2 machen müssen. Doch der Sportdirektor sorgte ja dann ja doch noch für den ersten Heimsieg in dieser Saison. </p>

Text: Dieter Metzler

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Pipinsried holt Manchings Top-Torjäger
Pipinsried holt Manchings Top-Torjäger
Sulmer bekennt sich zum SV Pullach
Sulmer bekennt sich zum SV Pullach
Kupka und sein Kampf für den Amateurfußball
Kupka und sein Kampf für den Amateurfußball
Hürzeler: "Würde Höß gerne seinen Traum erfüllen"
Hürzeler: "Würde Höß gerne seinen Traum erfüllen"

Kommentare