Auch Niebauer wieder erfolgreich

Stefan de Prato trifft für Garching bei Sieg in Hof

+
Der VfR Garching hat nach sieben Spielen schon zwölf Punkte auf dem Konto.

VfR Garching - Der rotzfreche Aufsteiger VfR Garching verweigert sich dem Abstiegskampf in der Regionalliga. Im Duell der Liganeulinge gab es am Freitag einen 2:0 (1:0)-Sieg bei der SpVgg Bayern Hof. Den Dreier hat sich der VfR verdient, er machte sich aber phasenweise das Leben selber schwer.

In den vergangenen Spielen waren die Garchinger immer ein Kandidat für frühe Gegentore, aber diesmal drehte die Mannschaft von Trainer Daniel Weber den Spieß um. In der 9. Minute hatten die Garchinger die erste Torchance des Spiels und die verwandelte Kapitän Dennis Niebauer prompt. Der Kopf des VfR scheiterte nach einer Staudigl-Flanke mit seinem ersten Schussversuch noch am Torwart. Den Abpraller hätte Manuel Eisgruber schon verwandeln können, aber er legte klug ab auf den völlig freistehenden Niebauer. Der Mittelfeldspieler ist nun mit fünf Saisontoren bester Schütze der Schwarz-Weißen.

Die Garchinger hatten ihren oberfränkischen Gegner gut im Griff und ließen sich auch von der harten Spielweise des Heimteams nicht einschüchtern. Garching hätte Mitte des ersten Durchgangs eigentlich noch den zweiten Treffer nachlegen müssen. In der 23. Minute kam der Torwart mit der Fußspitze gerade noch an einen Abschluss von Mario Staudigl, bevor Dennis Niebauer aus sieben Metern freistehend in die Arme des Keepers schoss.

Bayern Hof war bemüht, kam aber in der ersten Hälfte nur einmal gefährlicher vor den Kasten des VfR. Torwart Daniel Maus bekam nur einige leichtere Schüsse zu fangen. Trotz personeller Probleme in der Abwehr sind die Garchinger defensiv in der Regionalliga derzeit eine große Nummer.

In der zweiten Halbzeit änderte sich nicht allzu viel. Hof war das Bemühen nicht abzusprechen, aber die Torgefahr gegen die im Zweikampf stark dagegen haltenden Garchinger strebte weiter gegen Null. Der VfR brachte sich ein bisschen um den verdienten Lohn in Durchgang zwei. Bei den Kontern der Gäste hatten Manuel Eisgruber, der eingewechselte Oliver Hauck und Torschütze Dennis Niebauer beste Möglichkeiten, um frühzeitig den Sack zuzumachen.

Somit musste der VfR bis zur letzten Sekunde zittern mit der unguten Erinnerung an den letzten Oberfranken-Ausflug. In Bayreuth kassierte Garching das 1:2 in letzter Sekunde, aber diesmal ging alles gut. Joker Stefan de Prato gelang dann doch noch sein erstes Regionalligator zu dem überfälligen 0:2-Endstand.

SpVgg Bayern Hof – VfR Garching 0:2 (0:1).

VfR: Maus – Salassidis (66. Rojek), Mayer, Göpfert, Suck - Ball, F. de Prato (73. S. de Prato) - Staudigl, D. Niebauer, M. Niebauer – Eisgruber (63. Hauck).

Tor: 0:1 D. Niebauer (9.), 0:2 S. de Prato (89.).

Schiedsrichterin: Angelika Söder (Ochenbruck) –  Zuschauer: 790.

Text: Nico Bauer

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Pipinsried holt Manchings Top-Torjäger
Pipinsried holt Manchings Top-Torjäger
Sulmer bekennt sich zum SV Pullach
Sulmer bekennt sich zum SV Pullach
Kupka und sein Kampf für den Amateurfußball
Kupka und sein Kampf für den Amateurfußball
Hürzeler: "Würde Höß gerne seinen Traum erfüllen"
Hürzeler: "Würde Höß gerne seinen Traum erfüllen"

Kommentare