Garching ohne Chance in Fürth

Stefan de Pratos Doppelpack verhindert Debakel

+
Über seinen Doppelpack kann sich Stefan de Prato wahrscheinlich nicht richtig freuen.

VfR Garching - Schon zur Halbzeit war die Partie entschieden. Stefan de Prato verhinderte mit einem Doppelpack ein Debakel für den VfR.

Mit „drei individuellen Fehlern“, wie VfR-Coach Daniel Weber haderte, hatten die Gäste ihren Teil dazu beigetragen, dass der Fürther Nachwuchs bei Seitenwechsel bereits einen beruhigenden 4:0-Vorsprung (4., 20., 39., 44.) herausgeschossen hatte. „Schon vor dem Spiel“, so Weber, habe er „gemerkt, dass heute zu wenig Leben drin ist“. Mit einem Doppelpack (76., 80.) verhinderte Angreifer Stefan de Prato im zweiten Abschnitt noch ein Debakel und konnte somit die Garchinger Vorsätze aus der Halbzeitpause in die Tat umsetzen. „Wir wollten hier wenigstens mit einem positiven Gefühl wegfahren“, berichtete der 43-jährige Trainer von der Stimmung nach den ersten 45 Minuten. Immerhin konnte der VfR-Coach durch die zweite deutliche Abreibung in der bislang so starken Saison des Aufsteigers nach dem 1:5 in Unterhaching am zweiten Spieltag „einige Erkenntnisse gewinnen“. Zum einen dürfe sich sein Team „einfach nicht so viele individuelle Fehler erlauben“, stellte Weber fest, zum anderen „sind wir schon viel zu oft in den ersten fünf Minuten in Rückstand geraten: Das muss abgestellt werden“.

Text: Matthias Horner

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Schwabl liebäugelt mit zwei Verstärkungen
Schwabl liebäugelt mit zwei Verstärkungen
Schromm gibt Spielern Hausaufgaben für die Winterpause
Schromm gibt Spielern Hausaufgaben für die Winterpause
Karriereende mit 27! Wenningers Körper will nicht mehr
Karriereende mit 27! Wenningers Körper will nicht mehr
Pipinsried holt Manchings Top-Torjäger
Pipinsried holt Manchings Top-Torjäger

Kommentare