Aufstieg allein ist zu wenig

VfR-Coach Weber: „Wir wollen den Titel"

+
Scharf auf die Torjäger-Krone: Dennis Niebauer liegt gleichauf mit Heimstettens Orhan Akkurt.

Die Hauptentscheidungen sind gefallen in der Bayernliga für die Nachbarn aus dem Münchner Norden. Der VfR Garching steigt direkt in die Regionalliga auf und der FC Unterföhring darf mangels einer für die Regionalliga tauglichen Spielstätte nicht in die Relegation.

AusgangslageIn der vorletzten Runde sind die Besten unter sich. Der Erste VfR Garching empfängt den Vierten FC Unterföhring und der Dritte TSV 1860 Rosenheim spielt gegen den Zweiten SV Pullach.

MeisterschaftGarching kann die Meisterschaft perfekt machen mit einem eigenen Heimsieg, wenn Pullach in Rosenheim nicht gewinnt. Für Trainer Daniel Weber ist dieser erste Platz mehr als eine Spielerei: „Wir wollen einen richtigen Titel erreichen, für den es auch etwas vom Verband gibt. Bayernligameister können wir auch auf unseren Vereinswimpel schreiben.“ Die Mannschaft will dieses Ziel zu 110 Prozent erreichen.

HeimtabelleElf Siege, drei Unentschieden, zwei Niederlagen, 36 Punkte. Mit identischer Bilanz liegen Garching und Unterföhring hier vorne. FCU-Trainer Andreas Pummer würde es sich gerne auf die Fahnen schreiben, die beste Heimmannschaft der Liga zu sein. Sein Plan ist klar: „Wir punkten in Garching und gewinnen nächste Woche unser Heimspiel.“ Über die Qualität, den Bald-Regionalligisten zu ärgern, gibt es für Pummer keine Diskussion: Wir werden uns nicht verstecken, spielen voll auf Sieg und hauen alles raus.“

TorjägerMit 24 Toren in 31 Spielen liegen derzeit der Heimstettner Strafraumstürmer Orhan Akkurt und der Garchinger Spielmacher Dennis Niebauer gleichauf vorne. Andreas Faber vom FC Unterföhring ist mit 16 Treffern Vierter. Den möglichen Einzeltitel des Garchinger Kapitäns und Torjägers rückt Trainer Daniel Weber in den Hintergrund: „Bayernligameister zu werden ist wichtiger als der Titel für Dennis.“ Dem aus der Tiefe kommenden Mittelfeldspieler könne man auch nicht mit Gewalt Tore auflegen.

LebensretterLeo Mayer vom FC Unterföhring hat mit einer Knochenmarkspende einem kranken Menschen geholfen. Angesichts dieser Heldentat verzichtet der FCU gerne auf seinen Mittelfeldspieler.AbschiedDaniel Jungwirth wird aller Voraussicht nach den FC Unterföhring verlassen. Nachdem der TSV 1860 München den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga geschafft hat, könnte der Edelkicker nun Scout bei den Löwen werden. „Ich denke, dass er uns verlassen wird“, sagt sein Trainer Andreas Pummer, der Jungwirth gerne als spielenden Co-Trainer in der kommenden Saison gehabt hätte.

PartyNach dem Spiel werden die Garchinger Fußballer mindestens den Aufstieg und gerne auch die Meisterschaft feiern. Eine zweite Bierdusche für die Meisterschaft wäre verkraftbar“, scherzt Trainer Daniel Weber. Nach der Party gibt es ein Grillfest der Aufstiegshelden und später geht es weiter in das Münchner Nachtleben.

AufstellungenVfR Garching: Maus – M. Niebauer, Mayer, Ball, Suck – de Prato, D. Niebauer – Staudigl, Arzberger, Rojek – Hauck.FC Unterföhring: Fritz – Schlottner, Brandstetter, Eder, Schneider – Büchel, Yilmaz – Arkadas, Jungwirth, Irmler – Faber.

 

Nico Bauer

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Sulmer bekennt sich zum SV Pullach
Sulmer bekennt sich zum SV Pullach
Kupka und sein Kampf für den Amateurfußball
Kupka und sein Kampf für den Amateurfußball
Hürzeler: "Würde Höß gerne seinen Traum erfüllen"
Hürzeler: "Würde Höß gerne seinen Traum erfüllen"
Tomic-Volley im Video: Bayern-Treffer des Monats als Weihnachtsgeschenk?
Tomic-Volley im Video: Bayern-Treffer des Monats als Weihnachtsgeschenk?

Kommentare