Garching setzt auf Kontinuität

Weber auf den Spuren von Streich

+
Daniel Weber steht bereits seit neun Spielzeiten beim VfR Garching an der Seitenlinie.

VfR Garching - In der Bundesliga wären solche Fälle wohl nicht möglich. Halt, in Freiburg geht das. Dort ist Joachim Streich letzten Sommer mit seiner Mannschaft aus der ersten Liga abgestiegen, um seinen Posten musste er dennoch nie bangen. Prompt hat er es gedankt, den Fehler sofort revidiert.

Freiburg ist ein gutes Beispiel. Auch dort wird ähnlich unaufgeregt, aber kontinuierlich gearbeitet. Wie beim VfR Garching. Der Aufstieg vor zwei Jahren in die Regionalliga Bayern war ein organisatorischer Kraftakt, auch der sofortige Abstieg war einkalkuliert und hat am Ende zwar für Enttäuschung, nicht aber für große Überraschung und schon gar nicht für Panik gesorgt. Dass Daniel Weber trotzdem in sein neuntes Jahr als Trainer des VfR gehen würde, war keine Frage. Nun steht er vor seinem zweiten als Regionalliga-Coach.

Der Aufstieg ist zum Greifen nahe, Weber selbst, gewöhnlich mit Prognosen zurückhaltend, sieht nach dem 2:1 gegen Kottern ziemlich gute Perspektiven: „Die Verfolger spielen ja alle noch gegen Pullach“, das sich nach dem Aufstiegsverzicht zumindest mit dem Meistertitel belohnen möchte. Auf fremde Hilfe aber ist Webers Truppe wohl gar nicht mehr angewiesen, „ich denke, wir werden noch genug Punkte selbst machen“, so der Coach voller Zuversicht.

Schon am Samstag könnte der direkte Wiederaufstieg feststehen, Weber wäre es recht, für die Kaderplanung ist nun jede Woche wertvoll. Wobei man getrost davon ausgehen kann, dass sich ohnehin nur punktuell etwas ändern wird in der Garchinger Besetzung, Verein und Trainer sind noch immer den Weg der Kontinuität gegangen. Man muss nicht aufsteigen. Aber wenn nun nicht alles schief läuft, wird man ab Sommer wieder Regionalliga spielen. Mit einem Trainer, der ins zehnte Jahr mit dem Verein geht. Davon ist sogar Streich in Freiburg noch weit entfernt.

Die Amateurfußballseite erscheint jeden Mittwoch. Autor ist Reinhard Hübner, erreichbar unter komsport@t-online.de

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Schwabl liebäugelt mit zwei Verstärkungen
Schwabl liebäugelt mit zwei Verstärkungen
Schromm gibt Spielern Hausaufgaben für die Winterpause
Schromm gibt Spielern Hausaufgaben für die Winterpause
Karriereende mit 27! Wenningers Körper will nicht mehr
Karriereende mit 27! Wenningers Körper will nicht mehr
Pipinsried holt Manchings Top-Torjäger
Pipinsried holt Manchings Top-Torjäger

Kommentare