Zweiter Auswärtssieg für Garching

Webers Rechnung für den Klassenerhalt

+
Daniel Weber macht am Mittwoch seine Prüfung zur A-Lizenz.

VfR Garching - Der zweite 2:0-Auswärtssieg in Folge stellt für den Aufsteiger aus dem Norden Münchens einen großen Schritt in Richtung Klassenverbleib dar.

„Ein Drittel der für den Ligaerhalt nötigen Punkte“ seien bereits verbucht, rechnete auch VfR-Trainer Daniel Weber vor. Kapitän Dennis Niebauer hatte die Gäste mit seinem fünften Saisontor bereits früh in Führung gebracht (9.), das Spiel aber machten die Hofer. Mit immenser Offensivwucht setzten sie den VfR permanent unter Druck, es hätte „ständig überall lichterloh gebrannt“, konstatierte der VfR-Coach. Dadurch allerdings ergaben sich auch viele Räume für die Garchinger, so machte Neuzugang Stefan de Prato mit seinem ersten Regionalligator den Sack zu (87.). Trotz „60, 70 Prozent Ballbesitz für Hof“, wie Weber einräumte, sei der Sieg „unstrittig“ gewesen. Schon am Sonntag reiste der 43-Jährige wieder nach Hennef, um an der dortigen Sportschule erneut mit Daniel Bierofka das Zimmer zu teilen. Am Mittwoch werden beide Trainer, sofern alles gut geht, die A-Lizenz in der Tasche haben. Für Weber brechen dann wieder ruhigere Zeiten an, auch dem nervenaufreibenden Abstiegskampf scheint er in dieser Spielzeit entgehen zu können.

Text: Matthias Horner

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Job gekündigt: Strobl setzt für 1860 alles auf eine Karte
Job gekündigt: Strobl setzt für 1860 alles auf eine Karte
Schwabl liebäugelt mit zwei Verstärkungen
Schwabl liebäugelt mit zwei Verstärkungen
Schromm gibt Spielern Hausaufgaben für die Winterpause
Schromm gibt Spielern Hausaufgaben für die Winterpause
Karriereende mit 27! Wenningers Körper will nicht mehr
Karriereende mit 27! Wenningers Körper will nicht mehr

Kommentare