Stimmen der Trainer

Weiß: "1865-Sieg war hochverdient“

+
Bernd Weiss hat einen verdienten Sieg der Gäste gesehen.

Einig in der Beurteilung des Bayernligaderbys zwischen Pipinsried und Dachau waren sich die beiden Trainer. Bernd Weiß, Coach des FC Pipinsried stellte dem Lokalrivalen ein sehr gutes Zeugnis aus: „Die Niederlage schmerzt. Aber man muss ganz klar sagen, dass das 0:2 mehr als in Ordnung geht.

Dachau war die stärkste Mannschaft, die in den vergangenen Wochen hier gespielt hat, mit sehr viel Tempo. Das war für uns streckenweise einfach zu schnell. Wir mussten die Aufstellung kurz vor dem Spiel verändern, da ein paar meiner Spieler im Stau standen. Wir haben nie unsere Leistung gefunden, waren chancenlos.“

Dachaus Coach Fabian Lamotte war sichtlich erleichtert: „Da fällt schon eine Last ab von mir. Der Sieg war als mehr als verdient. Wir haben in der ersten Halbzeit sehr gut gespielt und endlich auch einmal unsere Torchancen genutzt. In der zweiten Hälfte hätten wir das Ergebnis noch höher schrauben können, wenn wir die Chancen besser ausgespielt hätten. Ich bin davon überzeugt, dass uns dieser Sieg nun erst einmal etwas Sicherheit gibt. Auch wenn wir jetzt ein kleines Polster haben, ich bin mir sicher, dass wir noch ein paar Punkte brauchen.“ 

Text: Matthias Kovacs

Quelle: fussball-vorort.de

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Schwabl liebäugelt mit zwei Verstärkungen
Schwabl liebäugelt mit zwei Verstärkungen
Schromm gibt Spielern Hausaufgaben für die Winterpause
Schromm gibt Spielern Hausaufgaben für die Winterpause
Karriereende mit 27! Wenningers Körper will nicht mehr
Karriereende mit 27! Wenningers Körper will nicht mehr
Pipinsried holt Manchings Top-Torjäger
Pipinsried holt Manchings Top-Torjäger

Kommentare