Buchbacher Vorbereitung

Zwei Testspiele und noch kein Neuzugang

+
Stolz auf das bisher Erreichte sind Buchbachs Abteilungsleiter Günther Grübl (r.) und sein Vize Georg Hanslmaier

TSV Buchbach - Der TSV Buchbach bestreitet am heutigen Freitag um 19 Uhr sein zweites Vorbereitungsspiel: Nach dem 4:3 gegen den SV Wacker Burghausen in Mühldorf erwarten die Rot-Weißen den Fußball-Bayernligisten FC Unterföhring in der heimischen SMR-Arena.

 Die Mannschaft von Trainer Andi Pummer dürfte ein echter Prüfstein werden, hat sie doch in der vergangenen Saison lange Zeit um den Titel mitgespielt und am Ende den fünften Platz belegt. Ein Wiedersehen gibt es bei der Partie mit Andi Faber, der einige Zeit das Buchbacher Trikot getragen hat. Am Sonntag sind die Buchbacher um 11 Uhr beim Nachbarverein SV Oberbergkirchen zu Gast, der sein 50. Jubiläum feiert.

„Alle Spieler sind fit, wir arbeiten im Training sehr gut. Es macht einfach Spaß, wenn man Spieler hat, die so viel Eigendisziplin mitbringen“, sagt Trainer Anton Bobenstetter, der noch keinen Neuzugang begrüßen kann: „Solange alle Spieler stabil sind, stehen wir nicht unter Zugzwang. Aber wir werden mit Sicherheit noch den einen oder anderen Neuen bekommen. Vor allem in den Englischen Wochen im August braucht man ja viele Spieler.“ 

Text: Michael Buchholz

Quelle: fussball-vorort.de

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Sieg gegen FC Bayern: Haching bleibt überirdisch!
Sieg gegen FC Bayern: Haching bleibt überirdisch!
Eching verkauft sich in Deisenhofen lange Zeit teuer
Eching verkauft sich in Deisenhofen lange Zeit teuer
Dreier gegen Hertha: Madars Treffer erlöst Fürstenfeldbruck
Dreier gegen Hertha: Madars Treffer erlöst Fürstenfeldbruck
Unterföhring gelingt in Heimstetten die Revanche
Unterföhring gelingt in Heimstetten die Revanche

Kommentare