Vor Duell in Champions Hockey League

Dieser kleine EHC-Schwede könnte Tipps gegen Växjö geben

+
Die Eishockey-Familie Alarcon: Giovani (2. v. r.) mit Eltern und Schwester.

München - Die Eishockey-Cracks wollen gegen die Växjö Lakers ins Achtelfinale der Champions Hockey League einziehen. Dazu könnten sie sich Tipps von Giovani Alarcon holen.

Es ist wieder Zeit für die Königsklasse! Nach dem 2:0 in Düsseldorf und der 2:3 n.V.-Niederlage in Straubing am Wochenende wollen die Eis-Cracks des EHC Red Bull München nun europäisch nachlegen. Die Münchner bekommen es am Dienstag um 18 Uhr in der Champions Hockey League im Sechzehntelfinale mit den Växjö Lakers zu tun. Die sind einer der stärksten Gegner der Bullen überhaupt - aber wenn sie die Kurve kriegen wollen, können Trainer Don Jackson und seine Jungs ja einfach nachfragen. Im Verein gibt es einen kleinen Växjö-Spezialisten: Giovani Alarcon. Der achtjährige Nachwuchsspieler kommt aus der Stadt in Südschweden …

Seit 2011 spielt das Team von Trainer Sam Hallam in der höchsten schwedischen Liga, 2015 wurden die Lakers Meister. "Växjö ist eine sehr schnelle Mannschaft, es wird eine große Herausforderung für uns", erklärt Bullen-Trainer Jackson.

Kleiner Giovani: früher Växjö - jetzt EHC

Papa Dante hilft dem kleinen Giovani.

Und für den kleinen Giovani heißt es nachdenken, wen er denn nun anfeuern soll. Erst im August zog die gesamte Familie nach München, weil Vater Dante für ein Jahr in der bayerischen Landeshauptstadt arbeitet. "Giovani hat bei der Nachwuchsmannschaft der Växjö Lakers begonnen, Eishockey zu spielen. Für die Zeit, in der wir in Deutschland sind, ist er beim EHC München im Team", berichtet der stolze Papa. Dreimal die Woche trainiert Giovani mit seiner neuen Mannschaft im Olympia-Eisstadion.

So oft es geht, feuert ihn seine Familie dabei an. "Ich will selbst einmal Eishockey-Profi werden", erklärt der Nachwuchsspieler. "Am liebsten bei den Växjö Lakers." Vater Dante fügt an: "Es ist eben der Verein, der Giovani zum Eishockey gebracht hat. Und einer der bekanntesten Schwedens. Als sie 2015 die Meisterschaft gewonnen haben, waren wir dabei. Das war etwas ganz Großes."

Talent hat "großen Spaß" bei Red Bull

Giovani gibt auf dem Eis Gas.

Aber auch in München - beim EHC Red Bull - gefällt es dem Youngster. "Ich gehe gerne ins Training, alle sind sehr nett, und es macht großen Spaß", berichtet Giovani. An diesem Dienstag sieht er übrigens zum ersten Mal die Profimannschaft der Red Bulls in Aktion. "Bisher haben wir es zeitlich noch zu keinem Heimspiel geschafft", so Papa Dante. "Aber zum Spiel gegen Växjö müssen wir auf jeden Fall."

Womit wir wieder bei der Frage wären: Wer wird denn nun angefeuert? "Växjö", sagt Giovani nach längerem Überlegen. "Aber es wäre cool, wenn beide Mannschaften weiterkommen könnten." Das bleibt natürlich nur ein Wunsch. Das Rückspiel der ersten K.o.-Runde findet in einer Woche in Schweden statt. Papa Alarcon: "Dann werden viele unserer Freunde aus Växjö beim Spiel sein. Es wird mit Sicherheit spannend."

So sehen Sie Växjö Lakers gegen EHC Red Bull München live im TV und Live-Stream.

Lena Meyer

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

EHC gewinnt Topspiel in Mannheim - aber Sorgen um drei Spieler
EHC gewinnt Topspiel in Mannheim - aber Sorgen um drei Spieler
Kantersieg! EHC schießt Düsseldorf aus der Halle
Kantersieg! EHC schießt Düsseldorf aus der Halle
EHC-Youngster Kastner: Die Details sind entscheidend
EHC-Youngster Kastner: Die Details sind entscheidend
Das sind die EHC-Spezial-Trikots für die Olympiahalle
Das sind die EHC-Spezial-Trikots für die Olympiahalle

Kommentare