Red Bulls siegen erneut gegen Straubing

Ticker: EHC baut Führung gegen Straubing aus

München - Kann der EHC Red Bull München auch das dritte Spiel im Viertelfinale der Playoffs gegen die Straubing Tigers gewinnen? Die klare Antwort: ja! Der Ticker zum Nachlesen.

Update vom 3. Mai 2016: Nach den DEL-Playoffs geht es direkt weiter mit dem mit schnellsten Mannschaftssport der Welt: Hier finden Sie den Spielplan zur Eishockey-WM 2016 als PDF, sowie alle Termine und Ergebnisse.

Der EHC München steht im Finale der Deutschen Eishockey-Liga (DEL). Hier geht's zum Ticker: Grizzlys Wolfsburg - EHC Red Bull München

EHC Red Bull München - Straubing Tigers   4:0 (2:0, 2:0, 0:0)

Tore: 1:0 Abeltshauser (9:17), 2:0 Samson (13:29), 3:0 Christensen (21:11), 4:0 Christensen (26:37)
Viertelfinale, Spiel 3 - Playoff-Stand 3:0

Hier geht es zum Spielbericht.

Ticker

SCHLUSS! Damit sichert sich der EHC den ersten Matchball. Weiter geht's am Dienstag im Straubing - natürlich auch hier im Live-Ticker.

60. Minute: Mauer zum Fünften? Nein! Die Tigers bremsen ihn rechtzeitig.

58. Minute: Drei Minuten sind's noch. Wir behaupten mal ganz forsch: Das Ding ist durch!  

55. Minute: Kastner ist wieder zurück, damit ist der EHC nach doppelter Unterzahl wieder komplett.

54. Minute: Auch im Powerplay bleiben die Straubinger bislang erfolglos. Ein Schlagschuss von Yeo ist für Leggio kein Problem.

54. Minute: Smaby ist zurück auf dem Eis, der EHC zu viert.

53. Minute: Die nächste Strafe für den EHC. Es trifft Kastner wegen Stockschlags.

52. Minute: Smaby muss wegen Beinstellens auf die Strafbank. Powerplay für die Tigers.

49. Minute: Wolf holt sich die Scheibe und spielt quer auf Jaffray. Schlagschuss - doch Climie pariert.

48. Minute: Da versucht O'Connor Kettemer auszutanzen, aber ohne Erfolg.

46. Minute: Mal wieder ein Angriff von den Tigers. Aber Leggio hat mit dem Abschluss von Hinterstocker keinerlei Probleme.

44. Minute: Jetzt ist es offiziell verkündet: 6142 Zuschauer sind heute in der Olympia-Eishalle. Ausverkauftes Haus beim EHC!

43. Minute: Es spielen weiterhin nur die Red Bulls.

41. Minute: Mauer gibt den ersten Schuss dieses Abschnitts ab, aber zu unplatziert. 

41. Minute: Auf geht's in die letzten 20 Minuten.

ENDE 2. DRITTEL: Der EHC ist weiterhin auf Kurs, dominiert die Tigers nach Belieben.

39. Minute: Gefährlicher Schlagschuss von Abeltshauser, aber Climie wehrt ihn ab.

38. Minute: Sparre ist wieder zurück, der EHC damit komplett. 

37. Minute: Kurios: Die Straubinger Fans feiern, als würden sie hier 4:0 führen ...

36. Minute: Sparre nimmt wegen Behinderung zwei Minuten auf der Strafbank Platz. 

35. Minute: Mittlerweile geht es hier ein wenig ruhiger zu, aber der EHC hat wie Sache weiterhin voll im Griff. Die Straubinger können sich nur selten befreien. 

32. Minute. Die Tígers sind wieder komplett.

32. Minute: Schönberger kontert in Unterzahl, schafft es aber nicht, Leggio zu bezwingen.

31. Minute: Seidenberg versucht's aus der zweiten Reihe, aber zu ungenau.

30. Minute: Die nächste Strafe. Es trifft Straubings Hedden wegen hohen Stocks.

30. Minute: Kettemer wieder zurück. Der EHC ist damit wieder vollzählig.

29. Minute: Down und Dehner kehren zurück. Die Tigers damit komplett, der EHC zu viert.  

29. Minute: 3:4-Unterzahl? Kein Problem, die Red Bulls lasse nichts anbrennen.

28. Minute: Zwei Minuten wegen Behinderung für Kettemer.

27. Minute: Strafzeiten auf beiden Seiten. Straubings Down und Münchens Dehner dürfen sich jeweils wegen unnötiger Härte zwei Minuten abkühlen.

27. Minute: TOOOOOR für den EHC! Christensen zum zweiten nach Vorarbeit von Mauer. Wieder sind die Tigers nicht sonderlich wachsam.

27. Minute: Die Straubinger versuchen nun mehr und mehr, die Red Bulls vom eigenen Tor fernzuhalten. Was nur bedingt klappt.

26. Minute: Kastner ist zurück, damit ist der EHC wieder vollzählig.

25. Minute: München wieder zu viert, Straubing komplett.

24. Minute: Noch einmal Beinstellen, diesmal trifft es Kastner. Damit einer 3:4-Unterzahl für den EHC.  

24. Minute: Außennetz! Da fehlt nicht viel bei Sparre.

23. Minute: Wegen Beinstellens muss Christensen für zwei Minuten in die Kühlbox. Damit geht es mit Vier gegen Vier weiter, weil die Fünf-Minuten-Strafe der Tigers weiter läuft.

22. Minute: TOOOOOR für den EHC! Die Red Bulls nutzen ihre Überzahl aus. Samson legt quer und trickst damit Goalie Climie aus. Christensen bedankt sich und netzt zum 3:0 ein.

21. Minute: Alles wieder gerichtet, kann weiter gehen.

21. Minute: Nach 19 Sekunden die nächste Unterbrechung. Der Helm eines Schiedsrichters ist kaputt. Ersatz muss her.

21. Minute: Auf geht's ins zweite Drittel.

ENDE 1. DRITTEL: Der EHC hat hier alles im Griff, die Tigers kommen bislang nur mal im Powerplay zu der einen oder anderen gefährlichen Aktion.

20. Minute: Brandl sieht eine Fünf-Minuten- plus Spieldauer gegen Brandl wegen hohen Stocks gegen Aucoin. Der Münchner muss kurz behandelt werden und geht schon mal in die Kabine. Ihn hat es wohl an den Zähnen erwischt.  

18. Minute: Es spielt weiterhin nur der EHC. Wolf kommt über links, seinen Querpass findet aber keinen Abnehmer.

15. Minute: Kettemer kommt frei zum Schuss, verpasst aber das 3:0.

14. Minute: TOOOOR für den EHC! Ein Ebenbild des 1:0. Wieder läuft der Angriff über rechts. Wieder spielt Pinizzotto den Angriff quer an den langen Pfosten, wo Samson eiskalt einnetzt.

12. Minute: Pinizzotto ist wieder zurück.  

12. Minute: Diesmal lässt der EHC in Unterzahl kaum etwas zu.

10. Minute. Mit dem Tor muss Pinizzotto aber erneut wegen übertriebener Härte auf die Strafbank.

10. Minute: TOOOOOR für den EHC! Was für ein Spielzug. Pinizzotto kommt über rechts, spielt quer an den langen Pfosten, wo ABeltshauser eiskalt zum 1:0 vollstreckt!

9. Minute: Pinizzotto zurück, die Red Bulls damit wieder komplett.

8. Minute: Plötzlich steht Edwards mit der Scheibe völlig frei, sein Abschluss missglückt dem Straubinger jedoch völlig. Da war mehr drin für die Gäste.

7. Minute: Jetzt darf sich Pinizzotto zwei Minuten abkühlen. Stockschlag.

6. Minute: O'Connor ist zurück.

5. Minute: Seidenberg versucht's im Powerplay aus der zweiten Reihe, aber dieser Versuch ist kein Problem für Climie.

4. Minute. Die erste Strafzeit des Nachmittags geht an die Tigers. O'Connor nimmt wegen Beinstellens zwei Minuten in der Kühlbox Platz.

2. Minute: Die Red Bulls geben hier gleich mächtig Gas und drücken auf die schnelle Führung.

1. Minute: Und da haben wir auch schon den ersten Abschluss der Red Bulls: Mauer schießt am Ende aber zu unplatziert.

1. Minute: 44 Sekunden sind gespielt, und beide Teams sind schon wieder auf Betriebstemperatur. Das kann ja wieder was geben ...

+++ Los geht's!

+++ Steve Pinizzotto betritt das Eis - und die Straubinger Fans pfeifen. Komisch, oder!? ;-)

+++ Hells bells - die Glocke ist wieder da, die Red Bulls brennen - und kommen nun aufs Eis! Here we go!

+++ Surprise, surprise: Ex-Münchner Jochen Vollmer ist heute zu Gast und heizt die Nordkurve noch einmal extra ein.  

+++ Die Halle wäre auch so weit ....

+++ Jetzt haben auch die letzten Spieler das Eis nach dem Warmup verlassen.

+++ Und so beginnen die Tigers: Climie - Edwards, Yeo, James, Zalewski, Hedden.

+++ Die Starting Six - mit diesen Spielern beginnt EHC-Headcoach Don Jackson: Leggio - Boyle, Söderholm, Wolf, Jaffray, Seidenberg.

+++ So, in einer guten halben Stunde geht es los - und für die Olympia-Eishalle heißt es: Nichts geht mehr! Die Bude ist ausverkauft.

+++ H allo und willkommen zu unserem Live-Ticker von Spiel Nummer drei im Viertelfinale der Playoffs zwischen dem EHC Red Bull München und den Straubing Tigers! Die Münchner führen mit 2:0 und könnten mit einem Erfolg schon am Dienstag den Halbfinal-Einzug klarmachen. Ob es klappt, erfahren Sie hier! Spielbeginn ist am Sonntag um 14.30 Uhr.

EHC Red Bull München - Straubing Tigers: Vorbericht

Vorhang auf, Spiel drei zwischen dem EHC Red Bull München und den Straubing Tigers steht an! Nach dem Overtime-Krimi vom Freitag führen die Münchner in der Best-of-seven-Serie mit 2:0 und könnten mit einem Sieg im heimischen Olympia-Eisstadion am Sonntag drei Matchbälle sichern.

Dass das schwer wird, zeigte die Partie am Freitag - und auch Spiel 1, als die Red Bulls 5:0 siegten, war bei Weitem nicht so einseitig, wie es das Ergebnis vermuten lässt. 

Packt der EHC die Tigers auch in SPiel drei? Hier in unserem Live-Ticker vom Oberwiesenfeld erfahren Sie es!

Die Playoffs der DEL 2016 - alle Infos und Termine

Wie Sie die DEL Playoffs 2016 live sehen, erfahren Sie im TV Guide. Außerdem haben wir für Sie alle wichtigen Infos zu den DEL Playoffs 2016 zusammengefasst.

Die Final-Serie zwischen dem EHC Red Bull München und den Grizzlys Wolfsburg

Spiel 1: EHC Red Bull München - Grizzlys Wolfsburg 2:1 nach Overtime

Spiel 2: Grizzlys Wolfsburg - EHC Red Bull München 4:5

Spiel 3: EHC Red Bull München - Grizzlys Wolfsburg 4:1

Die Ticker zu den Halbfinal-Playoff-Spielen des EHC München

Spiel 1: EHC Red Bull München - Kölner Haie

Spiel 2: Kölner Haie - EHC Red Bull München

Spiel 3: EHC Red Bull München - Kölner Haie

Spiel 4: Kölner Haie - EHC Red Bull München

Spiel 5: EHC Red Bull München - Kölner Haie

Die Ticker zu den Viertelfinal-Playoff-Spielen des EHC München

Spiel 1: EHC München gegen Straubing Tigers

Spiel 2: Straubing Tigers gegen EHC München

Spiel 4: Straubing Tigers gegen EHC München

Spiel 5: EHC München gegen Straubing Tigers

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

EHC gewinnt Topspiel in Mannheim - aber Sorgen um drei Spieler
EHC gewinnt Topspiel in Mannheim - aber Sorgen um drei Spieler
Zielsicher zu den Adlern!
Zielsicher zu den Adlern!
EHC-Youngster Kastner: Die Details sind entscheidend
EHC-Youngster Kastner: Die Details sind entscheidend
EHC-Schock: Mauer fällt wochenlang aus - auch Smaby verletzt
EHC-Schock: Mauer fällt wochenlang aus - auch Smaby verletzt

Kommentare