Verletzung auskuriert

EHC-Star Pinizzotto: Comeback am Freitag gegen Znojmo

+
Steve Pinizzotto kehrt zurück in den Kader des EHC Red Bull München.

München - Steve Pinizzotto ist zurück beim EHC Red Bull München. Bereits am Freitag wird er gegen Orli Znojmo sein Comeback feiern.

Gute Nachrichten für den EHC Red Bull München! Steve Pinizzotto feiert im letzten und bedeutungslosen Gruppenspiel gegen Orli Znojmo (Tschechien) sein Comeback für den Deutschen Meister. Sechs Wochen nach seiner Oberkörperverletzung, die er sich beim Trainingsauftakt zugezogen hatte, kann der bei den Fans beliebte "Sheriff vom Oberwiesenfeld" wieder auflaufen und seine Rolle als "der Mann mit der Hausordnung" (Zitat Stadionsprecher Stefan Schneider) ausüben. Das teilte der Verein am Donnerstag mit.

"Eishockey ist ein Kontaktsport, da gehören Verletzungen zum Berufsrisiko", weiß der 32-Jährige. "Ich bin froh, dass ich jetzt wieder topfit bin und vor eigenem Publikum auflaufen kann." Damit ist Pinizzotto auch fit für den DEL-Start am 16. September.

In der vergangenen Spielzeit spielte sich der Deutsch-Kanadier mit je 17 Toren und Vorlagen in die Herzen der Fans. Mit seinem Treffer zum 5:3-Endstand im vierten und entscheidenden Final-Spiel der DEL in Wolfsburg sorgte er für den Schlusspunkt und die Entscheidung im Kampf um die Deutsche Meisterschaft.

Der EHC Red Bull München steht nach dem 3:1-Erfolg über Fribourg-Gottéron am Dienstag bereits als Gruppenzweiter in der CHL fest und steht somit vor dem letzten Spiel bereits im Sechzehntelfinale. Die Auslosung hierfür findet am Montag statt.

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

EHC gewinnt Topspiel in Mannheim - aber Sorgen um drei Spieler
EHC gewinnt Topspiel in Mannheim - aber Sorgen um drei Spieler
Zielsicher zu den Adlern!
Zielsicher zu den Adlern!
EHC-Youngster Kastner: Die Details sind entscheidend
EHC-Youngster Kastner: Die Details sind entscheidend
EHC-Schock: Mauer fällt wochenlang aus - auch Smaby verletzt
EHC-Schock: Mauer fällt wochenlang aus - auch Smaby verletzt

Kommentare