Auch Münchens Torwarttrainer ist dabei

Fünf EHC-Spieler bei Vorbereitung auf Olympia-Quali

+
Konrad Abeltshauser ist erstmals bei der A-Nationalmannschaft dabei.

München/Füssen - Mit fünf Spielern und Torwarttrainer Patrick Dallaire vom EHC Red Bull München bereitet sich die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft auf die Olympia-Qualifikation vor.

Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm hat sechs Spieler des EHC Red Bull München für das "Sommer-Camp" im Bundesleistungszentrum Füssen von 20. bis 26. Juli berufen, das den Start in die Vorbereitung auf das Olympia-Qualifikationsturnier in Riga (1.-4. September) darstellt.

Wie schon bei der WM im Mai in Russland mit von der Partie sind Verteidiger Daryl Boyle sowie die Angreifer Brooks Macek, Yannic Seidenberg und Dominik Kahun. Erstmals dabei ist dagegen Konrad Abeltshauser. "Die Vorfreude auf das Auswahlcamp ist riesengroß. Ich bin sehr gespannt darauf die anderen Spieler sowie den Bundestrainer persönlich kennen zu lernen", so Abeltshauser, der sich kurz vor der Playoff-Finalserie der Red Bulls im April verletzt hatte.

Jetzt aber ist Abeltshauser wieder fit und hat große Ziele: "Schon als kleiner Junge habe ich die Olympischen Spiele verfolgt. Dort einmal dabei zu sein wäre natürlich ein Traum. Dafür werde ich alles geben."

Zusätzlich zu den fünf Spielern ist auch EHC-Torwartcoach Patrick Dallaire in Füssen mit dabei und wird die Nationalkeeper trainieren. Auf Abruf bereit stehen zudem die Münchner Spieler Jerome Flaake und Frank Mauer.

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

EHC: Derbypleite trotz Vier-Tore-Führung und Joslin-Hattrick
EHC: Derbypleite trotz Vier-Tore-Führung und Joslin-Hattrick
Fortsetzung der Siegesserie oder stoppt der Angstgegner den EHC?
Fortsetzung der Siegesserie oder stoppt der Angstgegner den EHC?
EHC-Bescherung für den Stadionsprecher
EHC-Bescherung für den Stadionsprecher
Zielsicher zu den Adlern!
Zielsicher zu den Adlern!

Kommentare