"Verletzung kommt zur Unzeit"

Operation: Rogl fehlt dem EHC mehrere Monate

+
John Rogl in Aktion.

München - Schlechte Nachrichten für den EHC Red Bull München. John Rogl wird dem Meister verletzungsbedingt mehrere Monate fehlen.

Der EHC Red Bull München muss verletzungsbedingt mehrere Monate auf seinen Verteidiger John Rogl verzichten. Der 20-jährige Förderlizenzspieler zog sich bei einem Freundschaftsspiel von Münchens Kooperationspartner SC Riessersee eine Oberkörperverletzung zu und muss operiert werden.

"Diese Verletzung kommt zur Unzeit. Ich hatte bislang eine sehr gute Vorbereitungsphase, umso mehr schmerzt das monatelange Aus", zeigt sich John Rogl enttäuscht. "Nach der Operation konzentriere ich mich voll auf meine Reha, um schnellstmöglich wieder auf dem Eis stehen zu können."

Rogl fehlt dem Deutschen Meister somit für die restlichen Gruppenspiele und die eventuellen K.o.-Runden sowie beim Start in die DEL-Saison Mitte September.

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

EHC gewinnt Topspiel in Mannheim - aber Sorgen um drei Spieler
EHC gewinnt Topspiel in Mannheim - aber Sorgen um drei Spieler
Zielsicher zu den Adlern!
Zielsicher zu den Adlern!
EHC-Youngster Kastner: Die Details sind entscheidend
EHC-Youngster Kastner: Die Details sind entscheidend
EHC-Schock: Mauer fällt wochenlang aus - auch Smaby verletzt
EHC-Schock: Mauer fällt wochenlang aus - auch Smaby verletzt

Kommentare