Nationalspieler zurück in Bayern

Nach Hamburg-Aus: Ex-EHCler Buchwieser nach Ingolstadt 

+
Martin Buchwieser (l.) im Nationaltrikot.

Ingolstadt - Der ERC Ingolstadt hat sich für die neue Saison der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) mit Nationalspieler Martin Buchwieser verstärkt.

Der Stürmer ging zuletzt für die Adler Mannheim auf Torejagd. Anfang Mai wechselte er zu den Hamburg Freezers, die in der Vorwoche aber den Spielbetrieb in der DEL einstellten. „Es ist schön, dass ich mich nun wieder aufs Eishockey konzentrieren kann und natürlich auch, dass ich wieder in Bayern bin“, sagte der Garmischer.

Der 27-Jährige wurde beim SC Riessersee ausgebildet und spielte beim EHC München, bei den Augsburger Panthern und in Mannheim. Mit den Adlern wurde er im Vorjahr im Finale gegen Ingolstadt deutscher Meister. „Er kann hier wieder mehr die Rolle eines Leistungsträgers übernehmen. Er ist ein unangenehmer Spieler für seine Gegner. Diese Aggressivität wird er in unsere Mannschaft einbringen“, sagte Sportdirektor Jiri Ehrenberger. Seit 2010 ist Buchwieser Nationalspieler. Für die WM in Russland wurde er nicht nominiert.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

EHC gewinnt Topspiel in Mannheim - aber Sorgen um drei Spieler
EHC gewinnt Topspiel in Mannheim - aber Sorgen um drei Spieler
Zielsicher zu den Adlern!
Zielsicher zu den Adlern!

Kommentare