Abschied mit dem Meistertitel

Söderholm beendet Karriere und rückt in EHC-Trainerstab

+
Toni Söderholm wird Development Coach der Red Bulls.

München - Nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft beendet Toni Söderholm seine aktive Eishockey-Karriere, bleibt dem EHC aber in neuer Funktion erhalten.

Mit dem Titel in der DEL beendet Toni Söderholm seine aktive Karriere. Er bleibt aber dem EHC Red Bull München in neuer Position erhalten und wechselt zur kommenden Saison in den Trainerstab. Der ehemalige finnische Nationalspieler wird für die jungen Spieler beim Deutschen Meister zuständig sein und sie in ihrer Entwicklung am Standort München tatkräftig unterstützen.

„Ich bin sehr glücklich über meine neue Tätigkeit als Development Coach der Red Bulls. Als Spieler war ich immer offen für neue Dinge. Zudem sind Herz, Wille und die richtige Einstellung in der Weiterentwicklung entscheidend. Diese Werte will ich unseren jungen Spielern vermitteln und sie in ihrer Entwicklung zum Stammspieler voranbringen. Auch im mentalen Bereich werde ich mit den Jungs arbeiten“, erklärt der 38-Jährige.

Söderholm stand insgesamt 64 Mal in der DEL für die Red Bulls auf dem Eis und brachte es dabei auf acht Treffer und 24 Vorlagen. In der letzten Spielzeit feierte der Finne die Deutsche Meisterschaft mit den Münchnern. Zudem war der Verteidiger in Finnland, der USA, der Schweiz und in Schweden aktiv. Des Weiteren vertrat der Vizeweltmeister von 2007 sein Heimatland bei drei Weltmeisterschaften.

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

EHC gewinnt Topspiel in Mannheim - aber Sorgen um drei Spieler
EHC gewinnt Topspiel in Mannheim - aber Sorgen um drei Spieler
Kantersieg! EHC schießt Düsseldorf aus der Halle
Kantersieg! EHC schießt Düsseldorf aus der Halle
EHC-Youngster Kastner: Die Details sind entscheidend
EHC-Youngster Kastner: Die Details sind entscheidend
Das sind die EHC-Spezial-Trikots für die Olympiahalle
Das sind die EHC-Spezial-Trikots für die Olympiahalle

Kommentare