Stimmen zum Spiel

Pep zu Götze-Verzicht: "Beste Lösung für Bayern München"

Pep Guardiola ärgerte die Nachfragen zu Mario Götze.
+
Pep Guardiola ärgerte die Nachfragen zu Mario Götze.

Köln - Müde waren die Bayern nach den 120 Minuten in Turin. In Köln reichte es zu einem knappen 1:0-Erfolg. Das sind die Reaktionen zum Spiel.

Der FC Bayern gewinnt beim 1. FC Köln dank eines Treffers von Robert Lewandowski mit 1:0. Allerdings hatten die Gastgeber in der zweiten Hälfte gute Möglichkeiten zum Ausgleich. Den Münchnern ist das egal, sie halten den Vorsprung auf Borussia Dortmund und lassen auch nach dem anstrengenden Spiel gegen Turin unter der Woche nicht federn. Hier gibt es alle Stimmen und Reaktionen zum Spiel:

Pep Guardiola (Bayern München) ...

... zum Spiel: "Großes Kompliment an die Spieler. Nach den 120 Minuten und einem emotionalen Spiel gegen Turin war es zweieinhalb Tage später sehr schwer. Die ersten 30 Minuten haben wir es gut gemacht. In den letzten 25 Minuten war Köln sehr gefährlich. Allgemein haben wir das Spiel gut kontrolliert, aber wir haben nochmal gemerkt, wie schwer es ist, den Bundesliga-Titel in diesem Jahr zu verteidigen."

... zur Frage, warum Mario Götze nicht zum Einsatz kam: „Es war meine Entscheidung und es war die beste Lösung für Bayern München. Wenn wir gewinnen, dann liege ich richtig. Wenn wir unentschieden spielen, dann bist du richtig.“

Robert Lewandowski (Bayern München) ...

... zum Spiel: „Bei einem 1:0 bleibt es immer spannend bis zum Ende. Nach den 120 Minuten vom Mittwoch war es heute kein perfektes Spiel von uns. Aber wichtig ist, dass wir die drei Punkte haben.“

... zum Rennen um die Torjäger-Kanone: „Es sind noch acht Spiele bis zum Saisonende, da kann man noch einige Tore machen. Wie viele Tore ich bis zur Kanone noch brauche, das spielt für mich keine Rolle.“

Manuel Neuer (Bayern München): „Heute mussten wir ein bisschen härter arbeiten, um dieses 1:0 mit nach Hause zu nehmen. Diese drei Punkte sind sehr wichtig für uns. Wir haben als Mannschaft gut verteidigt und wenig zugelassen. Die Länderspielpause tut uns jetzt allen gut.“

Risse: "Leider hat es nicht gereicht"

Timo Horn (Torwart 1. FC Köln): „In der ersten Halbzeit waren wir zu abwartend. Der Trainer hat das in der Kabine angesprochen. In der zweiten Halbzeit war das besser. Leider sind wir nicht zu einem Tor gekommen, das am Ende sogar nicht unverdient gewesen wäre. `

Marcel Risse (1. FC Köln): `Wir hatten in der zweiten Halbzeit die deutlich besseren Chancen, leider hat es nicht für ein Tor gereicht.“

Peter Stöger (Trainer 1. FC Köln): „Wir haben ein ordentliches Spiel gezeigt. Vielleicht wäre heute mehr drin gewesen, das mag sein. Aber mit der 2. Halbzeit bin ich richtig zufrieden. Wir würden uns nur wünschen, dass unsere Jungs so an sich selbst glauben wie es das Trainerteam tut. Wir haben den Eindruck, dass das ein oder andere mal nicht der Fall ist.“

Das Spiel im Ticker zum Nachlesen.

Nur einmal die 2 - Bilder und Noten vom Spiel

pm/sid

auch interessant

Meistgelesen

Benatia zu Juve? Ein großes Problem gibt es noch
Benatia zu Juve? Ein großes Problem gibt es noch
Nach Hart-Patzer: Spott im Netz für Guardiola
Nach Hart-Patzer: Spott im Netz für Guardiola
Verpasster Dopingtest: Darum blieb Thiago ohne Strafe
Verpasster Dopingtest: Darum blieb Thiago ohne Strafe
Schnappen sich die Bayern dieses England-Juwel?
Schnappen sich die Bayern dieses England-Juwel?

Kommentare