Heynckes beschwichtigt

Robben sauer: Stadionflucht

+
Arjen Robben verließ nach dem Schlusspfiff fluchtartig den Rasen des Mainzer Stadions

Mainz - Der Sieg in Mainz hat nicht alle Bayern froh gemacht. Arjen Robben zeigte nach dem Schlusspfiff seine Laune sehr deutlich - und verließ fluchtartig den Rasen.

Das leidige Thema der ausbleibenden Rotation war am Samstag eigentlich beiseite gelegt: Aber offenbar nur für 90 Minuten. Arjen Robben hat schon seit Beginn der Rückrunde immer wieder seinen Anspruch auf einen Platz in der Startelf deutlich gemacht. Die erneute späte Einwechslung gegen Mainz war dann aber offenbar zuviel.

Der Holländer verließ nach der Partie fast fluchtartig den Rasen und feierte auch nicht mit seinen Teamkollegen und den mitgereisten Fans. Nach dem Duschen und dem Umziehen verließ Robben dann wort- und kommentarlos das Stadion.

„Ich war auch ein Top-Stürmer und wäre nicht erfreut gewesen, wenn mein Trainer mir gesagt hätte, du spielst nicht. Das ist bei Robben, Gomez und allen, die auf der Bank sitzen, genauso. Arjen wird seine Einsätze bekommen“, beschwichtigte Heynckes.

Die Bayern marschieren in Mainz: Bilder und Noten aus der Karnevals-Hochburg

Die Bayern marschieren in Mainz: Bilder und Noten aus der Karnevals-Hochburg

Am vergangenen Wochenende hatte Heynckes noch deutlich gemacht, dass aufgrund der fehlenden Belastung und der überzeugenden Auftritte der ersten Mannschaft die Rotation vorerst ausgesetzt ist. Und auch Sportvorstand Matthias Sammer hat eine klare Meinung zum Thema Mannschaftsgeist: "Das Momentum spricht gegen diese Spieler, aber sie trainieren gut. Ich möchte überhaupt nicht erleben, dass Egoismen eintreten und völlig unnötigen Diskussionsstoff bringen. Wir lassen noch nicht mal den Ansatz von Egoismen zu."

Arjen Robben hingegen war nach dem Erfolg seiner Mannschaft wohl trotzdem frustriert.

dpa/tz

auch interessant

Meistgelesen

"Boateng hat die Kontrolle verloren"
"Boateng hat die Kontrolle verloren"
Hoeneß bewundert Lahm: "Parallelen zu meinen Anfängen"
Hoeneß bewundert Lahm: "Parallelen zu meinen Anfängen"
Uli Hoeneß eröffnet Dominik-Brunner-Haus: Video
Uli Hoeneß eröffnet Dominik-Brunner-Haus: Video
Bayern beobachtet Mittelfeld-Juwel aus der Serie A
Bayern beobachtet Mittelfeld-Juwel aus der Serie A

Kommentare