Champions League

Vor Atlético: Bayern haben Spaß im Abschlusstraining - Bilder

FC Bayern Atlético Madrid Champions League
1 von 19
Vor dem wohl wichtigsten Spiel der bisherigen Saison am Dienstag in der Champions League gegen Atlético Madrid haben sich die Bayern-Stars den enormen Druck nicht anmerken lassen. Im Abschlusstraining  hatten Arturo Vidal und Co. sichtlich Spaß. Mit dabei war auch Franck Ribéry. Trainer Pep Guardiola machte derweil einen sehr fokussierten Eindruck und beobachtete seine Spieler mit Argusaugen. Insgesamt versammelte der Katalane 26 Spieler auf dem Trainingsplatz - darunter einige Bayern-Amateure. Guardiola nutzte die Vielzahl an Spieler, um bestimmte Spielformen einzustudieren.
FC Bayern Atlético Madrid Champions League
2 von 19
Vor dem wohl wichtigsten Spiel der bisherigen Saison am Dienstag in der Champions League gegen Atlético Madrid haben sich die Bayern-Stars den enormen Druck nicht anmerken lassen. Im Abschlusstraining  hatten Arturo Vidal und Co. sichtlich Spaß. Mit dabei war auch Franck Ribéry. Trainer Pep Guardiola machte derweil einen sehr fokussierten Eindruck und beobachtete seine Spieler mit Argusaugen. Insgesamt versammelte der Katalane 26 Spieler auf dem Trainingsplatz - darunter einige Bayern-Amateure. Guardiola nutzte die Vielzahl an Spieler, um bestimmte Spielformen einzustudieren.
FC Bayern Atlético Madrid Champions League
3 von 19
Vor dem wohl wichtigsten Spiel der bisherigen Saison am Dienstag in der Champions League gegen Atlético Madrid haben sich die Bayern-Stars den enormen Druck nicht anmerken lassen. Im Abschlusstraining  hatten Arturo Vidal und Co. sichtlich Spaß. Mit dabei war auch Franck Ribéry. Trainer Pep Guardiola machte derweil einen sehr fokussierten Eindruck und beobachtete seine Spieler mit Argusaugen. Insgesamt versammelte der Katalane 26 Spieler auf dem Trainingsplatz - darunter einige Bayern-Amateure. Guardiola nutzte die Vielzahl an Spieler, um bestimmte Spielformen einzustudieren.
FC Bayern Atlético Madrid Champions League
4 von 19
Vor dem wohl wichtigsten Spiel der bisherigen Saison am Dienstag in der Champions League gegen Atlético Madrid haben sich die Bayern-Stars den enormen Druck nicht anmerken lassen. Im Abschlusstraining  hatten Arturo Vidal und Co. sichtlich Spaß. Mit dabei war auch Franck Ribéry. Trainer Pep Guardiola machte derweil einen sehr fokussierten Eindruck und beobachtete seine Spieler mit Argusaugen. Insgesamt versammelte der Katalane 26 Spieler auf dem Trainingsplatz - darunter einige Bayern-Amateure. Guardiola nutzte die Vielzahl an Spieler, um bestimmte Spielformen einzustudieren.
FC Bayern Atlético Madrid Champions League
5 von 19
Vor dem wohl wichtigsten Spiel der bisherigen Saison am Dienstag in der Champions League gegen Atlético Madrid haben sich die Bayern-Stars den enormen Druck nicht anmerken lassen. Im Abschlusstraining  hatten Arturo Vidal und Co. sichtlich Spaß. Mit dabei war auch Franck Ribéry. Trainer Pep Guardiola machte derweil einen sehr fokussierten Eindruck und beobachtete seine Spieler mit Argusaugen. Insgesamt versammelte der Katalane 26 Spieler auf dem Trainingsplatz - darunter einige Bayern-Amateure. Guardiola nutzte die Vielzahl an Spieler, um bestimmte Spielformen einzustudieren.
FC Bayern Atlético Madrid Champions League
6 von 19
Vor dem wohl wichtigsten Spiel der bisherigen Saison am Dienstag in der Champions League gegen Atlético Madrid haben sich die Bayern-Stars den enormen Druck nicht anmerken lassen. Im Abschlusstraining  hatten Arturo Vidal und Co. sichtlich Spaß. Mit dabei war auch Franck Ribéry. Trainer Pep Guardiola machte derweil einen sehr fokussierten Eindruck und beobachtete seine Spieler mit Argusaugen. Insgesamt versammelte der Katalane 26 Spieler auf dem Trainingsplatz - darunter einige Bayern-Amateure. Guardiola nutzte die Vielzahl an Spieler, um bestimmte Spielformen einzustudieren.
FC Bayern Atlético Madrid Champions League
7 von 19
Vor dem wohl wichtigsten Spiel der bisherigen Saison am Dienstag in der Champions League gegen Atlético Madrid haben sich die Bayern-Stars den enormen Druck nicht anmerken lassen. Im Abschlusstraining  hatten Arturo Vidal und Co. sichtlich Spaß. Mit dabei war auch Franck Ribéry. Trainer Pep Guardiola machte derweil einen sehr fokussierten Eindruck und beobachtete seine Spieler mit Argusaugen. Insgesamt versammelte der Katalane 26 Spieler auf dem Trainingsplatz - darunter einige Bayern-Amateure. Guardiola nutzte die Vielzahl an Spieler, um bestimmte Spielformen einzustudieren.
FC Bayern Atlético Madrid Champions League
8 von 19
Vor dem wohl wichtigsten Spiel der bisherigen Saison am Dienstag in der Champions League gegen Atlético Madrid haben sich die Bayern-Stars den enormen Druck nicht anmerken lassen. Im Abschlusstraining  hatten Arturo Vidal und Co. sichtlich Spaß. Mit dabei war auch Franck Ribéry. Trainer Pep Guardiola machte derweil einen sehr fokussierten Eindruck und beobachtete seine Spieler mit Argusaugen. Insgesamt versammelte der Katalane 26 Spieler auf dem Trainingsplatz - darunter einige Bayern-Amateure. Guardiola nutzte die Vielzahl an Spieler, um bestimmte Spielformen einzustudieren.

München - Vor dem wohl wichtigsten Spiel der bisherigen Saison am Dienstag in der  Champions League gegen Atlético Madrid haben sich die Bayern-Stars den enormen Druck nicht anmerken lassen.

Der FC Bayern hat das Abschlusstraining für das Champions-League-Halbfinale am Dienstagabend in München gegen Atlético Madrid mit Franck Ribéry bestreiten können. Der angeschlagene Franzose nahm am Montag an der Übungseinheit auf dem Vereinsgelände des deutschen Fußball-Rekordmeisters teil. Allerdings fand nur das Aufwärmprogramm mit Zugang für Medien statt.

Der 33 Jahre Ribéry hatte am Wochenende im Bundesliga-Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach kurzfristig wegen Rückenschmerzen gefehlt. Trainer Pep Guardiola kündigte jedoch an, dass man alles probieren werde, damit der Flügelstürmer gegen Madrid spielen könne. „Ich bin bereit für das Spiel“, sagte Ribéry im „Kicker“ (Montag). „Ich habe große Lust zu spielen und ich muss auch spielen.“

dpa

auch interessant

Meistgesehen

Bayern schlägt Mainz: Ein Einser, vier Zweier
Bayern schlägt Mainz: Ein Einser, vier Zweier
Bayern siegt mit Köpfchen gegen Bayer: Drei 2er, eine 5
Bayern siegt mit Köpfchen gegen Bayer: Drei 2er, eine 5
Kalte Temperaturen und der Lewy-Aufreger: Bilder vom Bayern-Training
Kalte Temperaturen und der Lewy-Aufreger: Bilder vom Bayern-Training

Kommentare