Bittere Niederlage bei Atlético

Ticker: FC Bayern verliert nach schwerem Abwehrpatzer

Madrid - Der FC Bayern muss um den Einzug ins Champions-League-Finale bangen. Bei Atlético verlieren die Roten trotz überlegener zweiter Hälfte. Das Spiel zum Nachlesen im Ticker.

Atlético Madrid - FC Bayern München   1:0 (1:0)

Atlético: Oblak - Juanfran, Gimenez, Savic, Filipe Luis - Gabi, Augusto - Saul (84. Thomas), Koke, Griezmann - Torres
Atléti-Bank: Moya, Jesus Gamez, Lucas, Correa, Vietto, Kranevitter
FC Bayern: Neuer - Lahm, Martinez, Alaba, Bernat (77. Benatia) - Vidal, Alonso, Thiago (70. Müller) - Coman (64. Ribery), Lewandowski, Douglas Costa
FCB-Bank: Ulreich, Tasci, Götze, Kimmich
Tor: 1:0 Saul (10.)

"0:1-Pleite: SAULcooles Solo schockt Bayern"

+++ Wir haben die Stimmen der Bayern nach der Niederlage gegen Atlético gesammelt.

+++ Hier gibt's unseren Spielbericht aus Madrid.

Fazit: In der zweiten Hälfte dominiert der FC Bayern die Partie nach Belieben, doch die wenigen Chancen werden nicht verwertet. So reisen die Roten mit einer unnötigen Niederlage heim. Hier war deutlich mehr drin.

Bayern verliert im Caldéron: Vier mal die 5, nur eine 2

Abpfiff: Das Spiel ist beendet.

90.+4 Minute: Müller legt per Kopf ab und Vidal kommt an die Kugel. Sein Schuss kommt zu zentral auf Oblak.

90.+3 Minute: Benatia kommt per Kopf an den Ball nach einer Flanke von Ribery aus dem Halbfeld - doch Oblak pariert mühelos.

90.+1 Minute: Douglas Costa zieht ab. Sein Schuss wird ebenso abgeblockt wie wenig später der Versuch von Alaba.

90. Minute: Vier Minuten werden nachgespielt.

89. Minute: Benatia köpft den Ball nach einer Koke-Ecke aus dem Sechzehner. Augusto versucht es per Direktabnahme - vorbei.

88. Minute: Juanfran prallt an Vidal ab - der Schiri pfeift und zeigt dem Chilenen die Gelbe Karte.

87. Minute: Douglas Costa schlägt eine Flanke von der rechten Außenlinie aufs Tor - Oblak hat seine liebe Mühe und pariert erst im Nachfassen.

85. Minute: Zu dritt bremsen die Spanier Ribery an der Außenlinie.

84. Minute: Torschütze Saul verlässt das Feld und wird durch Thomas ersetzt.

82. Minute: Koke zieht an - obwohl der Ball im Aus ist, sprintet er weiter. Benatia räumt den Spanier ab. Das bringt die Rojiblancos in Rage. Weil er aus seinem Tor stürmt um Koke aufzuhelfen, sieht Neuer Gelb. Auch Benatia wird verwarnt.

80. Minute: Die Kugel kommt zu Alaba, der es per Direktabnahme aus 20 Metern probiert - vorbei!

79. Minute: Jetzt verlagern die Rojiblancos das Spiel wieder etwas und sorgen für Entlastung.

77. Minute: Guardiola zieht seine letzte Option - Benatia kommt für Bernat in die Partie.

75. Minute: Beinahe das 2:0! Griezmann legt los und schickt Torres, der die Kugel aus zehn Metern mit dem rechten Außenrist an den linken Pfosten schießt. Dann kommt Koke an den Ball, scheitert aber an Neuer. Puh - durchatmen!

74. Minute: Auf der anderen Seite zieht Vidal mit Wut ab - Oblak ist zur Stelle.

73. Minute: Die erste Ecke führt zur zweiten. Diese Hereingabe köpft Ribery raus, doch Gabi kommt an die Kugel und zieht ab - der Schuss bleibt in der Abwehr hängen.

72. Minute: Vidal versucht völlig unnötig eine Ecke.

71. Minute: Nächste Chance für den FCB! Lahm bringt den Ball von der Mittellinie in den Sechzehner. Dort stürmt Douglas Costa heran und hebt die Kugel in halbrechter Position auf das Tornetz.

70. Minute: Müller kommt in die Partie. Dafür muss Thiago weichen.

68. Minute: Die Rojiblancos rücken mal hinten heraus, doch dann bremst Bernat Juanfran aus. Weil sich Saul zuvor leicht wehgetan hat, sielt Ribery die Kugel fair ins Aus. 

66. Minute: Saul bremst Ribery an der eigenen Torauslinie im Sechzehner. Hier arbeitet jeder defensiv.

65. Minute: Weiter das gleiche Bild. Die Bayern-Hälfte könnt aktuell untervermietet werden - wenn Neuer nicht noch im Tor stehen würde.

64. Minute: Guardiola wechselt Franzosen für Franzosen - Ribery ersetzt Coman.

64. Minute: Lewandowski zieht aus spitzem Winkel ab - die Kugel kullert entlang der Torlinie. So klappt's nicht.

62. Minute: Vidal gewinnt abermals ein Kopfball-Duell im Atléti-Sechzehner, doch im Zentrum kommt Gimenez vor Lewandowski an die Kugel. Es gibt sogar Freistoß für die Spanier weil der Pole den Fuß drüberhält.

60. Minute: Griezmann rutscht weg und Co,man hat auf rechts freie Bahn. Seine Flanke gerät zu ungenau. Hier liegt jetzt langsam was in der Luft.

59. Minute: Coman nimmt Tempo auf und zieht in den Strafraum. Sein Schuss wir von Gimenez zur Ecke geklärt. Der Standard bleibt folgenlos.

58. Minute: Vidal flankt von rechts, doch Lewandowski kann sich im Zentrum nicht durchsetzen.

56. Minute: Die Roten sind jetzt eindeutig besser im Spiel. Douglas Costa holt eine Ecke heraus.Nach der Hereingabe steigt Martinez am höchsten, doch Oblak pariert den Kopfball.

54. Minut e: Alaba nimmt aus 30 Metern Maß und die Kugel segelt an die Latte. Da wäre Oblak chancenlos gewesen.

51. Minute: Einmal mehr laufen sich die Bayern fest. Doch die Roten halten Atléti in deren Hälfte. Eine Flanke von Douglas Costa missglückt völlig und landet bei Oblak.

50. Minute: Torres zieht los, da kein Mitspieler in der Nähe ist. Doch der Stürmer verzettelt sich zeitig und wird schon vor dem Sechzehner gestoppt.

48. Minute: Lewandowski marschiert über links. Seine Hereingabe kommt in den Rücken von Coman. Doch Vidal rauscht heran und spielt noch einmal ins Zentrum - dort klärt die Abwehr.

47. Minute: Alonso schlägt die Ecke weit auf Alaba, der vors Tor köpft - doch letztlich gibt's nur Abstoß.

46. Minute: Weiter geht's. Jetzt hat Atléti den Ball.

Halbzeit-Fazit: Es ist das erwartet unangenehme Spiel. Atlético steht den Roten bei fast jeder Aktion auf dem Fuß und nutzt eine von zwei Chancen zur Führung. Wobei Saul so nie und nimmer durch die FCB-Defensive spazieren darf!

Pause: Der Schiri beendet die erste Hälte.

45.+1 Minute: Bernat zieht ab und die Kugel rauscht weit über das Gehäuse.

45. Minute: Die Roten agieren zu umständlich. Vidal gibt nochmal raus statt zu schießen und die Flanke von Lahm lanbet bei Griezmann.

44. Minute: Flanke von der linken Seite, Koke gibt die Kugel mit der Hacke weiter und Martinez klärt zur Ecke. Die Hereingabe misslingt völlig.

43. Minute: Thiago spitzelt Gabi den Ball vom Fuß, doch die Roten geben die Kugel zu schnell wieder her.

41. Minute: Koke Freistoßflanke von rechts angelt sich Neuer problemlos.

40. Minute: Saul zieht ein Foul gegen Douglas Costa, der dem Torschützen auf den Knöchel steigt. Das gibt die erste Gelbe Karte des Abends.

39. Minute: Mit Vidal und Gabi haben sich zwei gefunden. Die beiden werden nach dem Spiel sicher nicht Handy-Nummern austauschen.

38. Minute: Saul legt Douglas Costa - nächster Freistoß für die Roten. Diesmal flankt Thiago von der linken Seite - direkt in die Arne von Oblak.

36. Minute: Wieder die Gäste - Vidal zieht aus rund 25 Metern ab - deutlich drüber. 

34. Minute: Jetzt haben die Roten mal Platz. Douglas Costa schickt Coman auf rechts. Der Franzose bringt den Ball von der Torauslinie flach herein, doch Oblak begräbt die Kugel unter sich.

33. Minute: Nach einer halbhohen Hereingabe nimmt Lewandowski den Ball artistisch, trifft aber auch Gimenez mit dem Fuß.

32. Minute: Lewandowski wird gleich von zwei Madrilenen bearbeitet - am Rande der Legalität.

30. Minute: Griezmann stürmt in den Sechzehner. Martinez ist an ihm dran, aber der Linksfuß kommt aus kurzer Distanz zum Abschluss - Neuer rettet zur Ecke. Der Standard wird wegen eines Offensivfouls von Torres gegen Vidal abgepfiffen.

28. Minute: Lahm kommt am Strafraum zum Abschluss - der Ball prallt aber von Augusto ab.

27. Minute: Langer Ball von Atlético, den Koke per Kopf auf Griezmann verlängert. Alaba und Martinez können den Franzosen noch vor dem Strafraum gemeinsam stoppen.

25. Minute: Filipe Luis bringt Vidal zu Fall - Freistoß von der rechten Seite. Douglas Costa zieht die Kugel direkt auf den Kasten, trifft aber nur das Außennetz.

24. Minute: Atléti zieht sich wieder weiter zurück, schaltet aber blitzschnell um.

22. Minute: Diesmal bekommt Coman von Gabi auf die Socken - doch der Schiri entscheidet nur auf Einwurf für die Bayern.

21. Minute: Zumindest übernehmen die Roten nun die Kontrolle über das Geschehen. Doch dann ist das Leder verloren und Alonso packt gegen Filipe Luis die Grätsche aus.

20. Minute: Alonso zieht eine Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld auf den langen Pfosten. Oblak pflückt den Ball herunter. 

19. Minute: Ellenlange Ballstafette der Bayern - dann spielt Alaba links raus, doch Bernat schaltet zu langsam. Die Kugel rollt ins Aus.

17. Minute: Alaba nimmt aus halblinker Position Maß - einige Meter am rechten Pfosten vorbei.

15. Minute: Filipe Luis schneidet nun ebenfalls wie das Messer durch die Butter, doch den Brasilianer können die Roten noch vor dem Sechzehner stoppen.

14. Minute: Schon sind die Bayern wieder vollzählig - Vidal mischt wieder mit.

13. Minute: Im Nachklapp des Stabdards gehen Vidal und Oblak zum Ball - der Keeper räumt den Chilenen ab. Vidal muss behandelt werden.

12. Minute: Douglas Costa flankt, im Zentrum können die Rojiblancos nicht klären. So köpft Vidal auf den Kasten - Gimenez rettet zur Ecke.

10. Minute: Toooooor für Atlético! Saul dribbelt sich durch die komplette FCB-Abwehr und schlenzt die Kugel aus zehn Metern in halbrechter Position an den linken Innenpfosten - von dort prallt das Ding rein.

9. Minute: Auf der andere Seite spielt Coman den Ball von der rechten Seite scharf herein - doch Oblak ist im Zentrum zur Stelle.

8. Minute: Torres kommt über rechts, vernascht Alaba und dringt in den Strafraum ein. Sein Schuss aufs kurze Eck stellt aber kein Problem für Neuer dar.

7. Minute: Filipe Luis findet Griezmann, doch der Versuch des Franzosen aus etwa 20 Metern wird geblockt.

6. Minute: Die Gastgeber legen jetzt doch gleich richtig los und drängen die Roten in die Defensive.

5. Minute: Nach einer Freistoß-Hereingabe aus dem Mittelfeld klärt Vidal zunächst per Kopf und dann mit einem Befreiungsschlag im Sechzehner.

4. Minute: Saul gibt den ersten Schuss ab - mit links aus knapp 20 Metern in halbrechter Position - zu zentral auf Neuer.

3. Minute: Coman hat es jetzt mal über rechts probiert, wird nach Doppelpass mit Vidal aber fair ausgebremst.

2. Minute: Atlético zieht sich zunächst zurück und lässt die Roten machen.

1. Minute: Der Ball rollt. Die Bayern haben Anstoß.

+++ Beeindruckende Choreo hier auf den Rängen. Da haben sich die Fans der Rojiblancos aber mächtig ins Zeit gelegt. 

+++ Nicht nur die Probleme vor den Eingängen zur Gästekurve sorgen bei den Roten für Unmut. Auch der Rasen ist alles andere als in Königsklassen-Zustand.

+++ Immerhin einige Fans der Roten haben ihren Plätze schon eingenommen, um das Team vorwärts zu treiben.

+++ Vor den Eingängen zur Gästekurve scheint es Probleme zu geben. Der Einlass stockt laut unseren Reportern vor Ort. Noch mehr als 1000 FCB-Fans mit gültigen Tickets stehen vor dem Stadion.

+++ Lahm schreibt heute schon vor seiner ersten Ballberührung Geschichte. Der Kapitän bestreitet sein 104. Champions-League-Spiel - mehr als je ein deutscher Profi zuvor. Damit übertrumpft er Ex-Kollege Kahn, der 103 Mal die Hymne auf dem Rasen erlebte.

+++ Unsere Reporter vor Ort geben eine Einschätzung zur FCB-Startelf ab. Hier gibt's das Video!

+++ Die Fans des FC Bayern drängen ins Stadion. Im Vicente Calderon sind die Ränge dagegen noch eher spärlich besucht. Dennoch wissen wir alle: Die Kulisse wird einmal mehr atemberaubend sein.

+++ Der "Tiger" weiter: "Atlético ist eine Kontermannschaft, geht sehr auf die zweiten Bälle und ist besonders bei Standards gefährlich." Seine Marschroute für die Roten: "Wir müssen über außen durchkommen, ins Zentrum flanken und dort die Bälle verwerten." Klingt eigentlich ganz simpel.

+++ Co-Trainer Hermann Gerland erklärt Ribery Bank-Platz mit leichten Wehwehchen. Der Franzose musste am Dienstag schon das Abschlusstraining abbrechen.

+++ Bei Atletico starten in der Offensive Griezmann und Torres. Savic ersetzt den verletzten Abwehrchef Godin.

+++ Gar nicht im Kader steht Boateng, der nach seinem im Januar erlittenen Muskelbündelriss im Oberschenkel zumindest die Reise nach Madrid mitangetreten hat. Sein Comeback muss der Weltmeister jedoch weiter aufschieben.

+++ Die Aufstellung des FC Bayern überrascht dann doch: Müller, Ribery und Kimmich sitzen nur auf der Bank. Dafür beginnen alle vier Spanier.

+++ Schiri Mark Clattenburg hat Atlético in dieser Saison schon einmal Glück gebracht. Der Engländer leitete das Rückspiel im Achtelfinale, in dem sich die Spanier erst nach Elfmeterschießen mit 8:7 gegen die PSV Eindhoven durchsetzten. In den insgesamt 210 Minuten zwischen beiden Mannschaften war kein Tor gefallen.

+++ Auch hiervon haben wir natürlich ein Video:

+++ Inzwischen hat sich die rote Anhängerschaft zum Stadion aufgemacht. Die Stimmung ist prächtig, kein Wunder: In München schneit es gerade immer wieder einmal, in Madrid ist es dagegen heimelig warm bei 18 Grad Celsius.

+++ Und so sah das Aufwärmprogramm der Bayern-Fans im Video aus:

+++ Am Opernplatz in Madrid treffen sich gerade die Fans des FCB. Auch hier hat der ein oder andere schon ein Cerveza intus. Gleich geht es dann geschlossen los in Richtung Calderon. Begleitet werden sie von Beamten der Polizei. Doch bisher verlauft bei den gut 1000 Anhängern der Bayern alles friedlich.

+++ Der Münchner Taktikexperte Alexander Schmalhofer vom Institut für Fußballmanagement erklärt in der tz-Experten-Kolumne, wie es dem FC Bayern gelingen, das so wichtige Auswärtstor bei Atlético Madrid zu erzielen.

+++ Weltstar Luis Figo spricht im Interview mit dem Münchner Merkur über die Champions League, Atléticos Leidenschaft, Carlo Ancelotti und Sorgen rund um die EM. Er warnt die Bayern vor Atlético.

+++ Trainer Diego Simeone von Atlético Madrid ist wegen der Ballwurf-Affäre in der Primera Division für drei Spiele gesperrt worden. Heute Abend kann der Coach aber wie gewohnt an der Seitenlinie toben.

+++ Wenn Ihr noch nicht wisst, wo ihr das Halbfinal-Hinspiel des FC Bayern bei Atlético Madrid heute verfolgen könnt: Hier wird Euch geholfen.

+++ Vor über 40 Jahren fügte der FC Bayern im Europapokal der Landesmeister Atlético Madrid eine bis heute unvergessene Niederlage zu. Einer der Spieler damals war José Ufarte. In der tz spricht er über das Duell von 1974, das Halbfinale am Mittwoch und darüber, wann es für Bayern richtig schwer wird.

+++ Der FC Bayern lässt sich nur selten aus der Ruhe bringen, vor allem, wenn es um Transferspekulationen geht. Diesmal lässt Robert Lewandowski aufhorchen. Eine Aussage des Torjägers vom FC Bayern wirbelt neuen Transferstaub auf.

Bayern-Fans am Mittwochmittag am Plaza Mayor in Madrid.

+++ Gegen Mittag sind auch die ersten Bayern-Fans unterwegs und streifen durch Madrid. "Es gibt nur einen Uli Hoeneß" und "Uli Hoeneß, du bist der beste Mann" skandieren einige. Ja, der Ex-Präsident ist ja heute auch dabei in der spanischen Hauptstadt und soll erneut Glück bringen. Aber Achtung, liebe Rote: Nicht aus Gewohnheit heute Abend in Richtung Santiago Bernabéu fahren! Der Gegner ist nicht Real, sondern Atlético und spielt im Estadio Vicente Calderón. Übrigens: Die beiden Stadien trennen nur rund sechs Kilometer Luftlinie.

+++ Huiuiui, da lohnt sich der Einzug ins Endspiel ja doppelt: Die US-Sängerin Alicia Keys gibt sich beim Champions-League-Finale die Ehre und wird Songs ihres neuen Albums präsentieren.

+++ Der FC Bayern bereitet sich im Stadion von Rayo Vallecano, dem Verein aus dem Madrider Stadtviertel Vallecas, auf das Spiel heute Abend vor, Stichwort "Anschwitzen".

Manuel Neuer.

+++ Manuel Neuer erwartet gegen Atlético "ein Duell auf Augenhöhe", wie er im Gespräch mit spox.com sagte. "Atletico ist verdient im Halbfinale und in der Liga jagen sie Barcelona im Titelkampf. Gerade in Madrid wird alles gegen uns sein. Es wird eine hitzige Atmosphäre, aber ich kann nicht sagen, dass ich so etwas erwarte. Und wenn, kommt es dann meistens doch anders." Dass die Bayern im Gegensatz zu Real oder ManCity seit 1974 nicht mehr gegen Atlético gespielt hat, sieht er nicht als Nachteil an: "Sie kennen uns ja auch nicht. (lacht) Aber im Ernst: Man kennt Atletico, es ist kein Geheimnis, wie sie auftreten und wie sie gegen verschiedenste Spielstile spielen. Unser Trainer hat lange Zeit in Spanien trainiert und wird uns perfekt vorbereiten."

+++ Das Wetter ist einem Halbfinale der Champions League schon deutlich würdiger, als es das derzeit in München ist. Sonnenschein, angenehme Temperaturen um die 17 Grad - aber Fans sind dennoch noch nicht viele zu sehen.

+++ Hätten Sie's gewusst? Miguel Reina, Papa von Ex-FCB-Keeper Pepe Reina, war Torhüter von Atlético im Europapokal-Finale 1974 gegen den FC Bayern. Im tz-Interview spricht er über das legendäre Finale des Europacup der Landesmeister 1974, über Schwarzenbeck und seinen Sohn.

+++ Also an der Statistik darf der FC Bayern heute gerne eine kleine Schönheitskorrektur vornehmen ...

+++ Ois Guade, Bulle! Heute feiert Franz „Bulle“ Roth seinen 70. Geburtstag – doch wenn es um seinen FC Bayern München geht, ist er immer noch ein beherzter Zweikämpfer.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker vom im Halbfinal-Hinspiel der Champions League zwischen Atlético Madrid und dem FC Bayern München! Anpfiff im Estadio Vicente Calderón ist am Mittwochabend um 20:45 Uhr. In unserem Live-Ticker verpassen Sie nichts. Was sich vor dem Spieltag rund um das Halbfinale tat, können Sie hier nachlesen.

Atlético Madrid - FC Bayern München: Vorbericht

Atlético Madrid gegen den FC Bayern München - so lautet das Duell im Halbfinale der Champions League 2016. Ein Duell zweier Schwergewichte im europäischen Fußball. Eigentlich unglaublich, dass das Hinspiel das erst dritte Aufeinandertreffen dieser beiden Vereine ist. Die bisher einzigen beiden Duelle fanden im Mai 1974 statt, im Finale des Europapokals der Landesmeister. Nach einem 1:1-Unentschieden nach Verlängerung gab es ein Wiederholungsspiel, das der FCB mit 4:0 gewann.

Atlético gehört zu den erfolgreichsten Vereinen Spaniens, wurde bereits zehn Mal Meister. Nach dem Absturz in die 2. Liga stieg man 2001 direkt wieder auf und kämpfte sich zurück an die Spitze. Höhepunkt war die Saison 2013/2014, als man erstmals nach 18 Jahren wieder den Meistertitel holte und im Champions-League-Finale stand (1:4 n.V. gegen Real Madrid).

„Atlético war für mich das Team, gegen das ich am wenigsten spielen wollte“, gab Javi Martínez nach der Auslosung des Semifinals zu: „Sie sind schwer zu schlagen und für mich der härteste mögliche Halbfinalgegner.“ Im zweiten Halbfinale treffen übrigens Manchester City und Real Madrid aufeinander. Hier endete das Hinspiel am Dienstag mit einem 0:0-Unentschieden. Das Finale steigt am 28. Mai 2016.

Wie schlägt sich der FC Bayern im Hinspiel und kann er sich für das Rückspiel gegen Atlético Madrid am Dienstag, 3. Mai eine gute Ausgangsposition verschaffen? Hier im Live-Ticker erfahren Sie es.

Rubriklistenbild: © dpa/fw

auch interessant

Meistgelesen

Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Banner in der Südkurve: FCB-Fans protestieren gegen UEFA
Banner in der Südkurve: FCB-Fans protestieren gegen UEFA
Lewys schöner Baby-Torjubel - Müller reißt schon wieder Witze
Lewys schöner Baby-Torjubel - Müller reißt schon wieder Witze
Kommentar zum FCB: Gruppenzweiter ist kein Nachteil
Kommentar zum FCB: Gruppenzweiter ist kein Nachteil

Kommentare