tz-Expertenkolumne

Atletico Madrid: Mit Scheinheiligkeit die Bayern überraschen

+
Diego Simeone.

München - In der tz-Expertenkolumne erklärt uns Alvara de la Rosa von der Madrider Sportzeitschrift AS Bayerns Gegner in Halbfinale der Champions League, Atletico Madrid.

Alvaro de la Rosa

Von hier aus ist es schwer zu beurteilen, welches Ansehen Karl-Heinz Rummenigge in Deutschland genießt, für die Spanier jedenfalls ist er ein hervorragender Motivator. Bereits vor zwei Jahren stachelte er die Königlichen von Real mit seinen Aussagen an und heuer ist es mit Atlético nicht anders. In der Kabine der Rojiblancos ist man sehr heiß auf ihn, sehr heiß auf die Bayern. Seine herabwürdigende Art ist nicht gut angekommen, als er nach dem Achtelfinale dem Ausscheiden von Juventus hinterhertrauerte und die Qualität von kleineren Mannschaften wie Atlético abwertete. Sowohl Trainer Diego Simeone als auch Atlético-Eigner Gil Marin lieferten die Antwort auf öffentlichem Wege. Aus der Kabine hingegen wird man so schnell nichts hören, da man keinen anstachelnden Effekt riskieren will – jenen Effekt, den Rummenigge bei ihnen selbst ausgelöst hat und den sich Simeone nun zunutze machen will.

Der Argentinier wollte die Bayern, er wollte Pep gegenüberstehen. Solche Herausforderungen liebt er, vor allem dann, wenn er davor provoziert wurde. Den Zorn wird er sich aber für die beiden Duelle aufheben. Öffentlich wird er derweil ein ganz anderes Gesicht zeigen. Er will den Wolf im Schafspelz geben, wenngleich die Aktion im letzten Liga-Spiel gegen Malaga etwas anderes vermuten lässt ... Den ersten Schritt in diese Richtung ging Kapitän Gabi, als die Paarungen ausgelost waren. „Sie sind die Besseren“, sagte er. Er übergab die Favoritenrolle an die Münchner und gab als Anführer der Mannschaft – neben Godin ist er Simeones verlängerter Arm auf dem Platz – die Marschroute aus, die seine Mitspieler zu befolgen haben. Mit dieser scheinheiligen Art, so als ob sie kein Wässerchen trüben könnten, wollen sie die Bayern überraschen.

In Sachen Motivation ist die Arbeit schon erledigt, dank Rummenigge. Genau wie damals, als er nach dem 0:1 im Bernabeu ankündigte, dass der Baum in der Allianz Arena brennen würde. Was hernach geschah, dürfte hinlänglich bekannt sein...

Die Transfergerüchte rund um den FC Bayern

So teuer! Ticket-Wahnsinn bei Atlético gegen Bayern

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

auch interessant

Meistgelesen

Nach Gala in Mainz: Das sagt Robben zu seiner Zukunft
Nach Gala in Mainz: Das sagt Robben zu seiner Zukunft
Doppelpacker Lewandowski schreibt in Mainz Bundesliga-Geschichte
Doppelpacker Lewandowski schreibt in Mainz Bundesliga-Geschichte
Arjen Robben gesteht: „Ich war froh, dass er drin war“
Arjen Robben gesteht: „Ich war froh, dass er drin war“
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei

Kommentare