Nach dem Comeback gegen Augsburg

Badstuber gegen Seligenporten dabei

+
Eigentlich die Leitung des Bayern-Coaches Carlo Ancelotti gewohnt: Holger Badstuber wird in der Länderspielpause für den FC Bayern II auflaufen.

FC Bayern München II - Während viele seiner Kollegen an allen Ecken des Globus' für ihre Heimat-Auswahlen auflaufen, ist Holger Badstuber in München geblieben. Aber nicht nur zum Trainieren: er wird am Freitag gegen den SV Seligenporten im Kader der kleinen Bayern stehen.

Eine Premiere ist es für den 27-Jährigen keineswegs: 55 Spiele bestritt er zwischen 2007 und 2009 für die Reserve des Rekordmeisters, in denen er immerhin sieben Treffer erzielte. Damalige Kollegen waren unter Anderen Toni Kroos (heute Real Madrid), Georg Niedermeier (SC Freiburg) und natürlich Thomas Müller, der aktuell mit der deutschen Nationalmannschaft in Rimini ist, um gegen San Marino anzutreten. 

Badstuber gehört durchaus zum Kreis der Spieler, die in fittem Zustand eine Chance auf den Kader des DFB haben. Allerdings will er sein Comeback Schritt für Schritt fortsetzen. Nachdem er vor zwei Wochen im Pokal gegen den FC Augsburg das erste Mal seit über einem halben Jahr auf dem Rasen stehen durfte, möchte er seinen Rhythmus verbessern: "Ich freue mich sehr auf das Spiel mit den Amateuren. Es ist wichtig für mich, Spielpraxis sammeln zu können."

Mit dem SV Seligenporten wartet eine Mannschaft vom anderen Tabellenende auf das Team von Trainer Heiko Vogel. Das Hinspiel konnte man auswärts mit 2:1 für sich entscheiden, nun gilt es, die Leistung aus dem Rückrunden-Auftakt in Illertissen zu bestätigen. Dort gewann man durch das goldene Tor von Marco Hingerl mit 1:0. Einfach wird das freilich nicht: das letzte Spiel gelang Seligenporten gegen Greuther Fürth ein 3:1-Sieg.

Zwar muss Vogel weiterhin auf den erkrankten Niklas Dorsch und Milos Pantovic (Querfortsatzfraktur eines Lendenwirbelkörpers) verzichten, hat aber auch wieder eine neue Option: Lucas Scholl ist wieder gesund und hat diese Woche bereits mit der Mannschaft trainiert. Die Vorgabe des Coaches ist klar: "Wir wollen an die gute Leistung vom Illertissen-Spiel anknüpfen, das Spiel dominieren und die drei Punkte einfahren."

Anstoß an der Grünwalder Straße ist diesen Freitag um 19 Uhr.

Text: Conan Furlong

Quelle: fussball-vorort.de

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Arjen Robben gesteht: „Ich war froh, dass er drin war“
Arjen Robben gesteht: „Ich war froh, dass er drin war“
Nach Gala in Mainz: Das sagt Robben zu seiner Zukunft
Nach Gala in Mainz: Das sagt Robben zu seiner Zukunft
Doppelpacker Lewandowski schreibt in Mainz Bundesliga-Geschichte
Doppelpacker Lewandowski schreibt in Mainz Bundesliga-Geschichte
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei

Kommentare