Schweinsteiger wurde beleidigt

Bayern akzeptieren das "Sorry" der Sun

+
"You Schwein" hatte die englische Boulevardzeitung "the Sun" geschrieben. 

München - Die "Sun" darf doch vom Champions League-Spiel zwischen Bayern München und Manchester United berichten. Die Bayern akzeptierten die Entschuldigung der englischen Boulevardzeitung.

Die Reporter des berüchtigten englischen Boulevardblattes The Sun dürfen am Mittwoch wie gewohnt vom Viertelfinal-Rückspiel der Champions League zwischen Bayern München und Manchester United berichten (20.45 Uhr/ZDF und Sky).

Der deutsche Fußball-Rekordmeister akzeptierte die Entschuldigung der Zeitung für die vorangegangene Beleidigung gegen Bayern-Star Bastian Schweinsteiger. „Die Sun hat sich, auch in der entsprechenden Größe, entschuldigt. Damit ist das für uns Geschichte“, sagte Mediendirektor Markus Hörwick am Samstag.

Entschuldigung des Daily Mirror steht noch aus

Die Vertreter der Sun dürften demnach nun doch aus der Begegnung in der Allianz Arena berichten, fügte Hörwick an. Zuvor hatte die Sun für eine unpassende Online-Überschrift um Verzeihung gebeten. „Sorry, Bastian. Es war nicht unsere Absicht, Bastian oder Bayern München zu beschämen“, hieß es auf der Internetseite des Blattes.

Nach dem 1:1 und der Gelb-Roten Karte für Schweinsteiger im Hinspiel am vergangenen Dienstag hatte die Sun „You Schwein“ geschrieben. Eine Entschuldigung des Daily Mirror für eine ähnliche Schlagzeile („You dirty Schwein“) steht indes noch aus.

Die Bayern hatten angekündigt, den Blättern die Akkreditierung für das Rückspiel zu verweigern, sollten diese sich nicht bei Schweinsteiger (29) entschuldigen.

SID

auch interessant

Meistgelesen

Hummels: „Thiago wie ein freies Radikal“
Hummels: „Thiago wie ein freies Radikal“
Banner in der Südkurve: FCB-Fans protestieren gegen UEFA
Banner in der Südkurve: FCB-Fans protestieren gegen UEFA
Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Winter-Transfers: Die Bayern-Streichliste
Lewys schöner Baby-Torjubel - Müller reißt schon wieder Witze
Lewys schöner Baby-Torjubel - Müller reißt schon wieder Witze

Kommentare