Anderer Verein hat die Nase vorn

Bayern-Anfrage für Top-Talent Calhanoglu

+
Hakan Calhanoglu (l.) im Spiel gegen Eintracht Braunschweig

München - Wechselt nach Mitchell Weiser ein weiteres Top-Talent zum FC Bayern? Eine Anfrage der Münchner bestätigt sein Berater gegenüber tz-online - doch ein anderer Verein liegt aussichtsreicher im Rennen.

Hakan Calhanoglu (18) zählt neben Mitchell Weiser, den der FC Bayern unlängst verpflichtet hat, zu den größten Mittelfeld-Talenten aus Deutschland. Der in Mannheim geborene Youngster ist Junioren-Nationalspieler für die Türkei, besitzt aber auch die deutsche Staatsbürgerschaft. In der abgelaufenen Saison bestritt er 14 Zweitliga-Spiele für den Karlsruher SC - der Offensivmann konnte den Abstieg in die 3. Liga aber auch nicht verhindern.

Mandzukic kommt! Und wer noch? Alle Bayern-Gerüchte

Welche Spieler holt Sammer noch zu Bayern? Alle Gerüchte

Nun will er sich weiterentwickeln - am liebsten Richtung Bundesliga. Dabei ist auch der FC Bayern eine Option. Das bestätigte Berater Bektas Demirtas am Freitag gegenüber tz-online. "Herr Gerland hat sich vor einigen Wochen bei mir gemeldet. Er hat das Thema dann an Herrn Nerlinger weitergegeben. Ich kann bestätigen, dass Herr Gerland  sich nach dem Spieler erkundigt und konkret Interesse angemeldet hat. Aber ich weiß nicht, wie es weitergegangen ist." Ob und wie der Kontakt zwischen den Vereinen weitergeführt wurde, sei unklar. Denn zunächst wären diese am Zuge. "Der Junge hat Vertrag bis 2016." Wenig überraschend ergänzt der Berater: "München wäre auch eine Top-Adresse." Zumal er dem Beispiel anderer KSC-Spieler folgen könnte, die aus Baden nach Bayern wechselten - Mehmet Scholl, Oliver Kahn, Oliver Kreuzer oder Michael Sternkopf.

Doch aussichtsreicher im Rennen um Calhanoglu ist ein anderer Verein. "Wir stehen konkret in Verhandlungen mit Werder Bremen", so der Berater. "Es ist sehr konkret, da befinden wir uns auf der Zielgeraden. Die Vereine müssen noch eine Einigung erzielen. Wenn es so ist, dann wird der Spieler nach Bremen wechseln. Mit Bremen ist es sehr konkret. Aber man weiß ja, wie das Fußballgeschäft ist."

Bayern-Sportdirektor Christian Nerlinger hat erklärt, dass die Transferbemühungen des Vereins noch nicht abgeschlossen seien. Dabei dürfte er zuallererst an einen neuen Sechser gedacht haben. Aber für ein Top-Talent wie Calhanoglu wäre sicher immer ein Kader-Platz frei.

al.

Nerlingers Transfers: Die Tops und Flops

Nerlingers Transfers: Die Tops und Flops

auch interessant

Meistgelesen

Fan lässt sich Glasauge mit Bayern-Logo anfertigen
Fan lässt sich Glasauge mit Bayern-Logo anfertigen
Löw bestätigt Anfragen anderer Vereine für Götze
Löw bestätigt Anfragen anderer Vereine für Götze
Götze verwundert FCB - "Sehr gutes Gespräch mit Ancelotti"
Götze verwundert FCB - "Sehr gutes Gespräch mit Ancelotti"
Heinrich heute: Bayern-Träner Pep
Heinrich heute: Bayern-Träner Pep

Kommentare