Auslandsanfrage im Januar

Vor Bayern-Deal: Lahm schlug Mega-Angebot aus

+
Philipp Lahm bleibt dem FC Bayern treu.

München - Philipp Lahm hatte offenbar schon im Januar ein höchst attraktives Angebot aus dem Ausland vorliegen, wie der "Kicker" berichtet. Er hätte wohl nur noch "Ja" sagen müssen....

Philipp Lahm hat kürzlich seinen Vertrag beim FC Bayern bis 2018 verlängert und stellte klar: "Es ist definitiv mein letzter Vertrag, ich werde meine Karriere beim FC Bayern beenden."

Anscheinend hat er sich mit der Unterschrift in München gegen ein Angebot von Paris St. Germain entschieden. Der aus Katar gesponserte Klub soll sich im Rahmen der Weltfußballer-Gala im Januar 2013 bei Lahm über einen möglichen Wechsel informiert haben. Der Bayern-Kapitän war wegen seiner Wahl in die Welt-Elf des Jahres 2013 zugegen.

PSG wartet vergeblich auf Lahm-Signal

Die Klub-Vertreter sollen Lahm in Aussicht gestellt haben, sollte er nach Paris wollen, müsse er nur das Signal dafür geben, alles andere lasse sich regeln, berichtet der kicker. Beim französischen Meister hätten so namhafte Teamkollegen wie Zlatan Ibrahimovic, Thiago Silva oder ab Sommer David Luiz auf den Bayern-Kapitän gewartet.

Lahm gab aber bekanntlich PSG kein Signal, sondern verlängerte beim FC Bayern um zwei Jahre. Er wird seine Karriere in München beenden. "Das war immer mein Wunsch", sagte er nach der Unterschrift. PSG wird sich nach einem anderen Rechtsverteidiger umschauen müssen - mittlerweile spielt Lahm unter Pep Guardiola ja ohnehin im Mittelfeld.

So lange laufen die Verträge der Bayern-Stars

So lange laufen die Verträge der Bayern-Stars

mzl     

auch interessant

Meistgelesen

Stimmen zum Sieg beim HSV: "Waren ungenau und langsam"
Stimmen zum Sieg beim HSV: "Waren ungenau und langsam"
Hummels-Verletzung: Das ergab die erste Untersuchung
Hummels-Verletzung: Das ergab die erste Untersuchung
Ancelotti: So plant er gegen Hertha BSC mit Robben
Ancelotti: So plant er gegen Hertha BSC mit Robben
Uli Hoeneß eröffnet Dominik-Brunner-Haus: Video
Uli Hoeneß eröffnet Dominik-Brunner-Haus: Video

Kommentare