Was sich im Kader tut

FC Bayern II: Vier Neue kommen - Geht Sallahi?

Ylli Salahi, FC Bayern II
+
Ylli Salahi gab gegen den FC Augsburg sein Debüt bei den Profis und traf im Rückspiel gegen Köln doppelt.

München - Beim FC Bayern II stehen nach dem verpassten Aufstieg große Umbaumaßnahmen an. Vier Neuzugänge hat der Rekordmeister schon unter Vertrag genommen.

Lukas Raeders Patzer in der vierten Minute der Nachspielzeit im Relegations-Rückspiel gegen Fortuna Köln hat für die Reserve des FC Bayern anstatt der angestrebten Rückkehr in die 3. Liga mindestens ein weiteres Jahr in der ungeliebten Regionalliga Bayern mit sich gebracht. „Es war deswegen keine misslungene Saison“, resümierte Trainer Erik ten Hag trotzig, „jetzt steht die Uhr aber wieder auf Null.“

Während Lokalrivale TSV 1860 II nahezu seinen kompletten Kader austauscht und bis auf ein, zwei Ausnahmen die gesamte U?19 übernimmt, hing die Kaderzusammenstellung bei der U?23 des Rekordmeisters maßgeblich von der Ligazugehörigkeit ab. Hatten doch die Verantwortlichen stets die Bedeutung einer Rückkehr in die 3. Liga unterstrichen. Nachdem dieses Unterfangen in letzter Sekunde gescheitert war, muss der Neuaufbau nun unter enormem Zeitdruck erfolgen. Bereits Mitte Juli beginnt die neue Saison in der Regionalliga Bayern, die Vorbereitung startet Mitte Juni.

FC Bayern II verpflichtet Bösel, Paul und Görtler

Vier Neuzugänge wurden bislang verpflichtet. Drei davon von Ligakonkurrenten: Sebastian Bösel (19) von der SpVgg Bayern Hof, Herbert Paul (20) von Greuther Fürth II sowie Lukas Görtler (19) von Eintracht Bamberg. Dazu stößt der 19-jährige Torhüter Ivan Lucic vom österreichischen Erstligisten SV Ried zu den Münchnern.

Bei Aufstieg war geplant, noch zwei, drei erfahrene Kräfte zu verpflichten. Das hat sich nun erledigt. Zumal die beiden aktuellen Routiniers, der zuletzt malade Abwehrspieler Stefan Buck (33) und Angreifer Tobias Schweinsteiger (32), jeweils noch ein weiteres Jahr unter Vertrag stehen. So wird wohl auch nichts aus dem bei einem Aufstieg diskutierten Engagement Daniel van Buytens (36) als Führungsspieler. Ob er eine große Hilfe gewesen wäre, steht ohnehin auf einem anderen Blatt.

Spekulation: FC Bayern II wird Ylli Sallahi wohl verlieren

Als Abgang steht dagegen der zuletzt vorzügliche Kevin Friesenbichler, den es zu Benfica Lissabon zieht, ebenso fest wie Vladimir Rankovic, der sich Hannover 96 anschließt, und Benno Schmitz, der nach Salzburg geht. Kapitän Alessandro Schöpf indes steht vor einer Ausleihe an Borussia Mönchengladbach, Christian Derflinger ist beim Karlsruher SC im Gespräch, Daniel Wein beim SV Wehen-Wiesbaden. Dass Unglücksrabe Raeder den Verein mit noch unbekanntem Ziel verlässt, war längst beschlossen. Auch Ylli Sallahi, der zudem schon bei den Profis debütierte, wird spätestens nach seinen beiden Treffern am Sonntag kaum zu halten sein.

Von den nur mäßig erfolgreichen A-Junioren wird Angelos Oikonomou, der sich in den letzten Wochen schon einen Stammplatz in der U23 erkämpfen konnte, übernommen. Folgen könnten ihm drei Talente mit großem Namen: Steven Ribery, Francks kleiner Bruder, sowie Lucas Scholl und Gianluca Gaudino, die Söhne erfolgreicher Profis. Keine Sorgen wird ten Hag auf der Torwartposition haben. Neben Lucic stehen der in den letzten Ligaspielen zur Stammkraft aufgestiegene erst 18-jährige Raif Husic und Routinier Andreas Rössl zur Verfügung. Der Vertrag des in dieser Runde ebenfalls zuverlässigen Leopold Zingerle dagegen läuft aus. Zukunft ungeklärt. Wie so vieles beim unter Schockzustand stehenden FC Bayern II.

Aufstiegsdrama: FC Bayern II vs. SC Fortuna Köln

Aufstiegsdrama: FC Bayern II vs. SC Fortuna Köln

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Bärenstarker BVB! Kommt Ancelotti schon ins Grübeln?
Bärenstarker BVB! Kommt Ancelotti schon ins Grübeln?
So sehen Sie das Spiel SpVgg Landshut gegen den FC Bayern München live im Stream
So sehen Sie das Spiel SpVgg Landshut gegen den FC Bayern München live im Stream
Alaba: "Ich bin gleich umgedreht und nach Hause"
Alaba: "Ich bin gleich umgedreht und nach Hause"
FCB goes USA - die Roten eifern den Löwen nach
FCB goes USA - die Roten eifern den Löwen nach

Kommentare