Fazit des Kapitäns

Lahm zu Saisonstart: "Zufrieden ist man nicht"

+
Bayern-Kapitän Philipp Lahm ist mit der Punktausbeute des Saisonstarts nicht zufrieden.

München - Vier Punkte holte der FC Bayern München aus den ersten beiden Saisonspielen. Bayern-Kapitän Philipp Lahm ist mit der Ausbeute nicht zufrieden.

Philipp Lahm hofft nach dem Ligastart mit einem Sieg und einem Unentschieden, dass sein FC Bayern München schnell zu gewohnter Konstanz zurückfindet. „Zufrieden ist man nicht“, sagte der Kapitän des deutschen Fußball-Rekordmeisters, „sechs Punkte, dann wären wir zufrieden. So ist es ok.“ Die Münchner hatten den VfL Wolfsburg zum Auftakt mit 2:1 bezwungen und auf Schalke 1:1 gespielt.

„Wir können zufrieden sein mit Phasen unseres Spiels“, sagte der Defensivakteur dem vereinseigenen Sender fcb.tv am Freitag. Damit meinte er vor allem die erste halbe Stunde im zweiten Spiel. „Wir müssen wieder dahin kommen, 90 Minuten so einen Fußball zu spielen, wie wir ihn in den ersten 20, 30 Minuten auf Schalke gespielt haben.“

Dass die Star-Truppe von Coach Pep Guardiola etwas holprig in die Spielzeit gestartet ist, beunruhigt Lahm auch im Hinblick auf einige verletzungsbedingte Ausfälle nicht. „Das ist normal am Anfang“, meinte der aus der Nationalelf zurückgetretene Profi. Die derzeitige Länderspielpause komme dem FC Bayern zugute. „Wir haben noch eine Woche Zeit, bis einige vielleicht wieder zurückkommen“, sagte er.

Am Donnerstag hatte Rafinha nach einem Außenbandriss erstmals wieder ein Lauftraining an der Säbener Straße bestritten. Der Brasilianer hatte zuvor vier Wochen pausieren müssen.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

"Boateng hat die Kontrolle verloren"
"Boateng hat die Kontrolle verloren"
Auftrag ausgeführt: Neuer Rasen in Arena verlegt
Auftrag ausgeführt: Neuer Rasen in Arena verlegt
Müller erklärt Niederlage gegen Atlético
Müller erklärt Niederlage gegen Atlético
TV-Kritik: Bei einem Gast fragte man sich "Warum eigentlich"
TV-Kritik: Bei einem Gast fragte man sich "Warum eigentlich"

Kommentare