UEFA muss blechen

Dank der EM: FC Bayern kassiert ordentlich ab

+
Manuel Neuer (r.) und Thomas Müller spülen dem FC Bayern Geld in die Kassen.

München - Der FC Bayern stellte bei der EM in Frankreich insgesamt neun Nationalspieler aus fünf Nationen. Das zahlt sich nun finanziell für den Rekordmeister aus.

Mit Manuel Neuer, Jerome Boateng, Joshua Kimmich, Thomas Müller, Mario Götze (alle Deutschland), Kingsley Coman (Frankreich), Robert Lewandowski (Polen), David Alaba (Österreich) und Thiago (Spanien) stellte der FC Bayern gleich neun Nationalspieler zur Europameisterschaft in Frankreich hab. Das beschert dem Rekordmeister jetzt lukrative Zusatzeinnahmen. Da die UEFA für jeden abgestellten Spieler knapp 6000 Euro am Tag bezahlt, kassieren die Münchner in den kommenden Wochen nach Berechnungen der "Sport Bild" über zwei Millionen Euro.

Die Summe setzt sich folgendermaßen zusammen: Ab 14 Tage vor dem ersten Spiel bis einen Tag nach dem Ausscheiden der jeweiligen Nationalmannschaft beziehungsweise dem Ende des Turniers für den Spieler, bezahlt der europäische Fußballverband 5800 Euro Abstellungsgebühr. Während David Alaba (Vorrunden-Aus mit Österreich) die UEFA nicht so teuer zu stehen kommt, muss sie bei den deutschen Nationalspielern tiefer in die Tasche greifen: 39 abgestellte Tage bedeuten hier pro Spieler 226.200 Euro.

Die Bayern-Stars privat im Sommerurlaub - Bilder

Bei zwei Profis ist allerdings noch offen, wieviel Geld sie in die rot-weißen Kassen spülen werden: Da Mats Hummels (Borussia Dortmund) und Renato Sanches (Benfica Lissabon) bis 1. Juli noch bei anderen Vereinen unter Vertrag standen, ist hier die Verteilung der Gelder unklar. Die UEFA hat noch nicht entschieden, wie genau sie in solchen Fällen vorgehen wird. Vermutlich werden die Abstellungsgebühren entsprechend der Vereinszugehörigkeit aufgeteilt.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Arjen Robben gesteht: „Ich war froh, dass er drin war“
Arjen Robben gesteht: „Ich war froh, dass er drin war“
Doppelpacker Lewandowski schreibt in Mainz Bundesliga-Geschichte
Doppelpacker Lewandowski schreibt in Mainz Bundesliga-Geschichte
Nach Gala in Mainz: Das sagt Robben zu seiner Zukunft
Nach Gala in Mainz: Das sagt Robben zu seiner Zukunft
Heinrichs TV-Kritik: Free-TV statt Flieh-TV
Heinrichs TV-Kritik: Free-TV statt Flieh-TV

Kommentare