Verteidiger wieder verletzt - Bayern-Fans sauer

"Benatia? Der ist ja der 'Deisler reloaded'"

+
Medhi Benatia musste in Zagreb ausgewechselt werden.

München - Medhi Benatia bleibt der große Pechvogel beim FC Bayern. Im Spiel bei Dinamo Zagreb verletzte sich der Marokkaner zum wiederholten Male. Viele Bayern-Fans scheinen die Geduld zu verlieren.

Bereits über die gesamte Hinrunde hat Medhi Benatia immer wieder muskuläre Probleme im rechten Oberschenkel. Beim letzten Vorrundengruppenspiel der Champions League bei Dinamo Zagreb hat es den Marokkaner erneut erwischt: Der 28-Jährige musste in der Halbzeit wegen neuerlicher Muskelbeschwerden, dieses Mal im linken Oberschenkel, ausgewechselt werden - wieder droht dem Verteidiger eine Pause. Das Fußballjahr 2015 könnte für Benatia gelaufen sein.

In dieser Hinrunde langte es für Benatia, für den die Bayern im Sommer 2014 28 Millionen Euro an den AS Rom überwiesen hatten, zu lediglich zehn Einsätzen: Sechs Spiele in der Bundesliga, drei Partien in der Champions League sowie ein Auftritt im DFB-Supercup. 

Zuletzt war darüber spekuliert worden, dass die Bayern den verletzungsanfälligen Spieler gerne wieder an den AS Rom abgeben und im Gegenzug den griechischen Verteidiger Konstantinos Manolas verpflichten wollen. Ob diese Gerüchte nun stimmen oder nicht - Fakt ist, dass viele Bayern-Fans zunehmend genervt sind über die nicht enden wollende Verletzungsgeschichte des Abwehrspielers. "Das ist wirklich ein Fehleinkauf par excellence", schimpft beispielsweise User Robert L. auf der Facebook-Seite FC-Bayern-News. Auch andere User wie Tobias B., Dominic D. oder Joachim H. stören sich an den permanenten Verletzungsproblemen Benatias: "Der ist zu verletzungsanfällig! Kaum mal 3-4 Spiele am Stück", heißt es da. "Der macht keine drei Spiele ohne ohne Muskelverletzung. Wenn er es nicht packt, muss er sich einen neuen Beruf suchen", lautet ein weiteres strenges Urteil. Eine Zukunft sieht ein Fan für den Spieler beim FC Bayern offenbar nicht mehr: "Am besten gleich im Winter verkaufen, der ist eh mehr verletzt als er spielt!"

Auch auf unserer Seite gehen die Fans hart mit dem Spieler ins Gericht: "In der Winterpause unbedingt verkaufen. Der ist ja der 'Deisler' reloaded. Da können wir einen gleichwertigen Ersatz für geringes Kleingeld überall bekommen", schreibt User südkurve77. Peter Heller sieht nur eine Möglichkeit, wie Benatia seine Probleme mit den Muskeln beheben kann: "Da hilft auch das neue Medizinzentrum an der Säbener Straße nichts! Ab zu Müller-Wohlfahrt!" Doch "Mull" ist ja bekanntlich nach diversen Meinungsverschiedenheiten mit Trainer Pep Guardiola nicht mehr als Bayern-Doc tätig.

User MH spricht daher vielen Bayern-Fans aus der Seele, wenn er sagt: "So hart es klingt.... Aber Benatia muss weg! Der hat doch ständig was, hat er in den zwei Jahren überhaupt mal fünf spiele am Stück gemacht? Das kann es nicht sein!"

Positive oder aufmunternde Stimmen findet man unter den Kommentaren nicht. Es scheint so, als seien die Bayern-Fans mit ihrer Geduld bei Benatia am Ende.

Gregory Straub

Gregory Straub

E-Mail:gregory.straub@tz.de

Google+

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

"Boateng hat die Kontrolle verloren"
"Boateng hat die Kontrolle verloren"
TV-Kritik: Bei einem Gast fragte man sich "Warum eigentlich"
TV-Kritik: Bei einem Gast fragte man sich "Warum eigentlich"
Auftrag ausgeführt: Neuer Rasen in Arena verlegt
Auftrag ausgeführt: Neuer Rasen in Arena verlegt
Ancelotti-Bayern ernüchtert: "Uns wurden Schwächen offenbart"
Ancelotti-Bayern ernüchtert: "Uns wurden Schwächen offenbart"

Kommentare