Neuer Termin soll feststehen

Überraschung: Bayern-Stars dürfen wohl doch auf die Wiesn

Thomas Müller, FC Bayern München, Oktoberfest
+
Ein Prosit der Gemütlichkeit: Bayern-Profi Thomas Müller darf seine Frau Lisa auch in diesem Jahr auf die Wiesn ausführen.

München – Weil der FC Bayern am letzten Wiesn-Tag gegen Borussia Dortmund spielt, schien der Wiesn-Besuch 2015 ins Wasser zu fallen. Doch jetzt haben die Roten wohl einen Ersatz-Termin gefunden.

Ein gute, alte Tradition der Roten scheint gerettet zu sein! Der FC Bayern hat nun doch einen Termin für den diesjährigen Wiesn-Besuch gefunden. Wie Sport1 vermeldet, zieht das Team am 30. September am frühen Nachmittag über die Theresienwiese. Am Abend zuvor trifft das Team von Trainer Pep Guardiola im ersten Champions-League-Heimspiel der Saison auf Dinamo Zagreb. Bis zum nächsten Pflichtspiel gegen Borussia Dortmund am 4. Oktober bleiben vier komplett spielfreie Tage.

Der BVB schien dem FC Bayern in diesem Jahr einen Strich durch die Rechnung zu machen, was den Besuch des Oktoberfestes angeht. Weil die Schwarz-Gelben erst am Donnerstag zuvor in der Europa League bei PAOK Saloniki antreten, musste die DFL das Duell zwischen dem Rekordmeister und der Borussia auf den letzten Wiesn-Tag legen. Das ärgerte besonders Sebastian Rode, der im Interview mit dem Münchner Merkur grantelte: "Am letzten Sonntag spielen wir gegen Dortmund anstatt auf die Wiesn zu gehen. Ich weiß nicht, was bei der DFL schiefgelaufen ist." Jetzt kann wohl nicht nur der Mittelfeldmotor aufatmen.

Marcus Giebel

Marcus Giebel

E-Mail:info@merkur.de

Google+

auch interessant

Meistgelesen

DFB-Pokalfinale: FC Bayern gegen Borussia Dortmund live im TV und Live-Stream
DFB-Pokalfinale: FC Bayern gegen Borussia Dortmund live im TV und Live-Stream
David Alaba: Kampfansage an Renato Sanches
David Alaba: Kampfansage an Renato Sanches
Falls Bayern den DFB-Pokal holt: Double-Party am Sonntag
Falls Bayern den DFB-Pokal holt: Double-Party am Sonntag
Rummenigge deutet weiteren Transfer an - Sané für 60 Mio.?
Rummenigge deutet weiteren Transfer an - Sané für 60 Mio.?

Kommentare