Fotos: Brasilianer beim Training

Hier begrüßt Pep Freigänger Breno bei Bayern

+
Pep Guardiola (Mitte, hinten) begrüßt Freigänger Breno auf dem Trainingsplatz des FC Bayern.

München - Prominenter Helfer beim Training der zweiten Bayern-Mannschaft: Unter den Augen von Cheftrainer Pep Guardiola assistierte Freigänger Breno am Dienstagvormittag voller Freude.

Nasskaltes Wetter, keine Nationalspieler, nur die Daheimgebliebenen und die Spieler der zweiten Mannschaft trainieren - der Dienstagvormittag hatte beim FC Bayern nichts aufregendes zu bieten. Bis auf einen prominenten Gast, der beim Training half: Breno!

Der 23-jährige Brasilianer, der wegen schwerer Brandstiftung zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und neun Monaten verurteilt worden war, agierte bei seinem Freigang als Assistent von Bayern-II-Trainer Erik ten Hag. Beobachtet wurde Breno dabei auch von Cheftrainer Pep Guardiola, der dem Brasilianer freundlich die Hand gab, ansonsten aber das Geschehen passiv verfolgte.

Breno kickt wieder: Fotos vom Bayern-Training ohne Nationalspieler

Breno kickt wieder: Fotos vom Bayern-Training ohne Nationalspieler

Breno unterhielt sich mit den Ex-Kollegen Diego Contento und Rafinha, trat auch selbst einmal gegen den Ball. Doch gegen Mittag war das Gastspiel schon zu Ende. Um 13:30 Uhr musste Breno wieder in der JVA Stadelheim sein.

fw

auch interessant

Meistgelesen

So sehen Sie das Spiel SpVgg Landshut gegen den FC Bayern München live im Stream
So sehen Sie das Spiel SpVgg Landshut gegen den FC Bayern München live im Stream
Ribéry tritt nach: Guardiola "fehlt Erfahrung"
Ribéry tritt nach: Guardiola "fehlt Erfahrung"
FC Bayern gegen AC Mailand: USA-Testspiel live im TV und im Live-Stream
FC Bayern gegen AC Mailand: USA-Testspiel live im TV und im Live-Stream
Kohler legt sich fest: BVB ist noch kein Bayern-Jäger
Kohler legt sich fest: BVB ist noch kein Bayern-Jäger

Kommentare