Fußballer des Jahres vor der Rückkehr

Martinez oder Hummels: Wer weicht für Boateng?

+
Auch sie harmonieren gut: Javi Martinez (l.) und Mats Hummels.

München - Bald kehrt Jerome Boateng zurück - und damit gibt's in der Innenverteidigung einen personellen Überschuss. Wer wird weichen müssen: Hummels oder Martinez?

Gute Nachrichten für die Fans des FC Bayern! Jerome Boateng absolvierte am Sonntag erstmals wieder Teile des Mannschaftstrainings, der Abwehrchef steht kurz vor seiner Rückkehr in den Kader der Bayern. Rund 30 Minuten trainierte Boateng – ebenso wie Arjen Robben – mit dem Team, ehe die beiden ihr individuelles Programm fortsetzten. Zwei Monate nach seinem Muskelbündelriss drängt der Fußballer des Jahres langsam zurück in die Mannschaft. 

Eigentlich ist der Abwehrchef unverzichtbar, doch dass er zu Saisonbeginn kaum vermisst wurde, lag vor allem an Javi Martinez. Der Spanier spielte sich in den Vordergrund, zeigte in der Innenverteidigung bärenstarke Leistungen und stellte sogar Mats Hummels in den Schatten. Dabei war der Ex-Borusse im Sommer für rund 38 Millionen Euro verpflichtet worden, um künftig mit Boateng die deutsche Nationalverteidigung auch im Verein zu bilden. 

Doch ihre Rechnung haben die Bayern-Bosse ohne Martinez gemacht. „Das ist ja nichts Neues“, meinte Philipp Lahm zu den starken Auftritten des Spaniers. „Er ist ein exzellenter Profi und für uns ein wichtiger Spieler“, so der Kapitän weiter. Auf Schalke zeichnete Martinez sich nicht nur durch solide Defensivarbeit aus, sondern bereitete auch noch den späten Führungstreffer von Robert Lewandowski mit einem Traumpass in die Schnittstelle der Schalker Abwehr glänzend vor. „Wir sind froh, dass wir ihn haben“, sagte Manuel Neuer. Hummels oder Javi – wer muss für Boateng weichen? 

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

auch interessant

Meistgelesen

Nach Bayern-Attacken: Ex-Löwen-Funktionär greift Hoeneß an
Nach Bayern-Attacken: Ex-Löwen-Funktionär greift Hoeneß an
Hoeneß über FC Bayern II: "Wir haben hier nicht gut gearbeitet"
Hoeneß über FC Bayern II: "Wir haben hier nicht gut gearbeitet"
FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“
FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei

Kommentare