Kleiner Bruder Felix beim Trainingsstart dabei

Götze hat Ancelotti schon kennengelernt

+
Felix Götze

München - Wie geht es mit Mario Götze und dem FC Bayern weiter? Während der Nationalspieler nach der EM noch Urlaub macht, hat sein kleiner Bruder den neuen Bayern-Trainer Carlo Ancelotti bereits kennengelernt.

Götze war dabei beim Trainingsauftakt des FC Bayern. Allerdings nicht Mario. Sondern Felix. Und der war so gut wie inkognito.

Unter Beobachtung: Felix Götze vor Ancelotti. 

Während der älteste der drei in Memmingen geborenen Brüder gerade erst seinen Urlaub angetreten hat, hat der jüngste den neuen Trainer Carlo Ancelotti schon kennengelernt. Gerade mal 18 Jahre ist Felix alt, spielt in der Jugend des Rekordmeisters – und profitierte wie einige seiner Teamkollegen davon, dass der Kader nach der EM noch nicht sehr üppig bestückt ist. So dürfen die Jüngeren Profi-Luft schnuppern.
Felix Götze war bereits unter Pep Guardiola ab und an dabei. Beim Start unter Ancelotti übte er nun erneut gemeinsam mit Philipp Lahm, Xabi Alonso und Co. Kaum jemand kannte ihn, zu erkennen aber war er in der 19-köpfigen Gruppe stets an seinen quietschgelben Schuhen. Nach 1:15 h war Schluss – er zog die Schuhe aus und begrüßte eine Bekannte. Die sagte: „Naja, so viel musstet ihr ja heute gar nicht machen.“ Wohl wahr. 

Bilder: Ancelottis erstes Training bei den Bayern

auch interessant

Meistgelesen

Arjen Robben gesteht: „Ich war froh, dass er drin war“
Arjen Robben gesteht: „Ich war froh, dass er drin war“
Doppelpacker Lewandowski schreibt in Mainz Bundesliga-Geschichte
Doppelpacker Lewandowski schreibt in Mainz Bundesliga-Geschichte
Nach Gala in Mainz: Das sagt Robben zu seiner Zukunft
Nach Gala in Mainz: Das sagt Robben zu seiner Zukunft
FC Bayern siegt - Neues System bringt neue Hoffnung
FC Bayern siegt - Neues System bringt neue Hoffnung

Kommentare