tz-Expertenkolumne

Guardiolas Stil langweilt Trapattoni

München - In Madrid wird vor dem Rückspiel zwischen Bayern und Atlético eifrig über eine Aussage von Kult-Trainer Giovanni Trapattoni diskutiert. In der tz-Expertenkolumne nimmt sich AS-Reporter Alvaro de la Rosa der Thematik an.

Giovanni Trapattoni hat hier in Spanien eine Debatte losgetreten, die am Dienstag Abend in der Münchner Allianz Arena ihren Höhepunkt erleben wird. Der Ex-Trainer des FC Bayern gab zu, ein glühender Verehrer der Intensität im Spiel von Simeones Atlético zu sein, und äußerte sich mit einer Portion Blasphemie über Pep Guardiolas Tiki-Taka. „Es langweilt mich“, so die Worte des 77-Jährigen.

Alvaro de la Rosa

Eines ist klar: Es steht das Duell zweier Stile an, und Simeone will daraus Profit schlagen. Wie? Ganz einfach.Tiki-Taka war nie der beste Stil für schnelle Aufholjagden, schon gar nicht gegen das Spinnennetz, das Atléticos Defensive webt und in der sich heute aller Voraussicht nach ein gewisser Diego Godin finden wird, der Boss.

Simone plant mit Bayerns Anrennen

Genau mit dem erwarteten verzweifelten Anrennen der Bayern plant Simeones Mannschaft zu spielen – unterstützt von 2800 bedingungslos anfeuernden Anhängern, die auch im bayerischen Kolosseum Lärm machen werden.

Der Ticker zu Bayern gegen Atlético

Das Atlético-Konstrukt ist kompliziert. Sie sehen sich nicht als Favoriten und werden auch weiterhin wie Wölfe im Schafspelz auftreten – und das bis zum Schluss. Nur so fühlen sie sich wohl, auch wenn sie auf diese Weise untergehen.

Giovanni Trapattoni.

Es ist weniger Talent in Madrids Reihen vorhanden als beim FC Bayern, weniger Millionen sowieso, aber dafür strotzt diese Mannschaft vor deutscher Effektivität. Sie kassieren einfach keine Tore, und gelingt es ihnen eines zu machen, stehen sie praktisch im Finale. Die deutsche Elf spielt mit einem Stil made in Spain, die spanische hingegen bringt einen effektiven Stil aufs Feld, der mehr an italienische oder deutsche Mannschaften erinnert.

Welchen ziehen Sie vor?

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

FC Bayern gegen Atlético Madrid heute im Free-TV und im kostenlosen Live-Stream

Gute Nachricht für Fußball-Fans: Das Spiel FC Bayern gegen Atlético Madrid wird heute live im Free-TV und im kostenlosen Live-Stream übertragen. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Spiel FC Bayern München gegen Atlético Madrid live im TV und im Live-Stream sehen können.

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Arjen Robben gesteht: „Ich war froh, dass er drin war“
Arjen Robben gesteht: „Ich war froh, dass er drin war“
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?

Kommentare