"Red Bull steht nicht für Mittelmaß"

Konkurrenz für den FCB? Das traut Kimmich RB Leipzig zu

+
Joshua Kimmich traut RB Leipzig in den kommenden Jahren viel zu.

Leipzig - Zwei Jahre spielte Joshua Kimmich selbst für RB Leipzig, stieg mit dem Ost-Klub sogar in Liga zwei auf. Im Oberhaus traut der Bayern-Youngster seinem Ex-Verein nun sogar den ganz großen Wurf zu.

"Europa? Warum nicht." Bayerns Joshua Kimmich erwartet so einiges von seinen ehemaligen Mitspielern in der kommenden Bundesliga-Saison. Der "Leipziger Volkszeitung" sagte er: "Die Ziele sind bei RB immer ambitioniert. Ich traue der Mannschaft einen Europa-League-Platz zu." An einen Angriff auf seine Bayern glaubt der 21-Jährige aber noch nicht. "Ich vermute nicht, dass bei RB jemand ernsthaft davon ausgeht, sofort auf Augenhöhe mit Bayern München zu sein. Aber perspektivisch kann RB ganz oben dabei sein. Red Bull steht nicht für Mittelmaß."

Kimmich will mit dem FC Bayern das Double

Kimmich spielte von 2013 bis 2015 für die Ostdeutschen. Seine enge Verbundenheit rührt vor allem vom Aufstieg 2014 in die zweite Liga her. Deshalb saß er am vergangenen Samstag, als RB nun den Aufstieg ins Oberhaus klar machte, auch auf der Tribüne und schaute zu. "Ich war mir zwar sicher, dass die Jungs das packen, war aber bis zum 2:0 ziemlich nervös. Im Fußball kann viel passieren, es geht schief, was schief gehen kann", weiß Kimmich aus eigener Erfahrung. Das Aus gegen Atletico sei bitter und unverdient gewesen: "Aber auch das ist Fußball. Wir wollen jetzt in Berlin gegen Dortmund das Double holen. Erster gegen Zweiter – mehr geht nicht."

Kimmichs Sommerplan: Rio statt Paris

35 Spiele machte Kimmich in seinem ersten Bayern-Jahr und damit mehr als viele gedacht hätten. Er spielte sogar so gut, dass Trainer Pep Guardiola in ihm einen kommenden Nationalspieler sieht. Schon bei der Europameisterschaft in Frankreich für Deutschland aufzulaufen, daran glaubt der Defensivmann aber nicht: "Ich gehe davon aus, dass ich mit der U21 zu den Olympischen Spielen nach Brasilien fahre", sagte er dem Blatt.

Nach dem Aufstieg mit RB und seiner ersten Deutschen Meisterschaft mit den Bayern ist das dann schon das dritte Highlight seiner noch jungen Karriere.

mk

auch interessant

Meistgelesen

FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
Das sagt Lewandowski über seine neue Freistoß-Gabe
Das sagt Lewandowski über seine neue Freistoß-Gabe
So endete 1. FSV Mainz 05 gegen FC Bayern
So endete 1. FSV Mainz 05 gegen FC Bayern
Baby-News überraschte FCB-Stars - Müller sorgt für Lacher
Baby-News überraschte FCB-Stars - Müller sorgt für Lacher

Kommentare