Test in Lippstadt

Robben-Ausfall und drei Gegentore: Turbulenter Start für Ancelotti

+
Fußball: SV Lippstadt 08 - FC Bayern München

Lippstadt - Das Trainerdebüt von Carlo Ancelotti für den FC Bayern München ist durch die Verletzung von Arjen Robben ein wenig in den Hintergrund geraten.

Carlo Ancelotti war die gute Laune nach seinem Debüt auf der Trainerbank des FC Bayern München schnell vergangen. Als sich Arjen Robben mit schmerzverzerrtem Gesicht beim Testspiel des Fußball-Bundesligisten in Lippstadt in der 35. Minute auswechseln ließ, fühlte Ancelotti sichtlich mit dem Niederländer. „Er spürte etwas im Muskel“, berichtete der Coach von den Adduktorenproblemen seines Offensivspielers. Das turbulente 4:3 (3:0) des Rekordmeisters, der am Samstag erstmals in einem Match von Ancelotti betreut wurde, geriet dabei völlig in den Hintergrund.

Eine genaue Diagnose stand nach dem Ausfall Robbens zwar zunächst aus, doch der abgebrochene Sprint des 32-Jährigen und dessen Griff an die Leiste ließen ernste Probleme befürchten. Nach einer langwierigen Adduktorenverletzung hatte er sich gerade erst wieder in das Mannschaftstraining zurückgekämpft. Sein bislang letztes Pflichtspiel bestritt Robben Anfang März. Um die ersten Einheiten von Ancelotti nicht zu verpassen, hatte Robben in der Sommerpause individuelles Reha-Training absolviert. „Ich hoffe, dass die Verletzung nicht ganz so schlimm ist“, meinte er.

Allerdings brach trotz der Sorge um den angeschlagenen Star beim FC Bayern nach dem Gastspiel beim Oberligisten SV Lippstadt keine Hektik aus. „Bis zum Saisonstart haben wir noch einige Wochen Zeit. Unsere Spieler müssen erst am 26. August richtig fit sein“, meinte Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge mit Blick auf den Bundesligastart gegen Werder Bremen. Eine Woche steht das DFB-Pokalspiel beim Regionalligisten Jena auf dem Programm.

Bis dahin will der Rekordmeister eingespielt sein. „Wir haben uns gut verstärkt und wieder eine super Mannschaft“, erklärte Teamkapitän Philipp Lahm und untermauerte die Ansprüche des Vereins: Der deutsche Meistertitel soll erneut mit Erfolg verteidigt werden; in der Champions League sowie im DFB-Pokal gebe „es noch zwei andere schöne Finalspiele.“ Die Arbeit mit Ancelotti gefällt Lahm: „Er ist im Training sehr engagiert.“

Ancelotti strahlte bei seinem Debüt auf der Bayern-Bank viel Ruhe aus. Wilde Gesten, wie sie sein Vorgänger Pep Guardiola bevorzugte, gehören ohnehin nicht zum Repertoire des Italieners. Ancelotti wirkte stattdessen gelassen und ließ sich auch im Umgang mit den Zuschauern kaum Emotionen anmerken. Nur selten winkte der Coach ins Publikum. In Lippstadt musste er noch auf alle deutschen EM-Teilnehmer des FC Bayern inklusive der Zugänge Mats Hummels und Europameister Renato Sanches verzichten.

Bilder: So lief das Ancelotti-Debüt in Lippstadt

Nationalspieler Mario Götze dürfte nach seinem Urlaub indes nicht mehr zum FC Bayern zurückkehren. Rummenigge bestätigte in Lippstadt Gespräche mit Borussia Dortmund. Offenbar ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis der Wechsel der Offensivakteurs perfekt ist. „Es gibt einen Preis, der ist auch bekannt. Wenn der erfüllt wird, sind wir bereit, diesen Transfer zu vollziehen“, sagte Rummenigge. Es sei ein Drei-Parteien-Geschäft: „Ein bisschen Geduld müssen wir noch haben.“

Rein sportlich war das Match im mit 8500 Zuschauern ausverkauften Lippstädter Stadion ein Muster ohne Wert. Julian Green (9.), Robben (16.), Franck Ribéry (33.) und Marvin Joswig (49./Eigentor) hatten den Bundesligisten 4:0 in Führung gebracht. Im zweiten Abschnitt, als Ancelotti einige Nachwuchsspieler einwechselte, nutzten die Hausherren aus der Oberliga Westfalen ihre Räume besser und erzielten durch Marcel Rump (51.), Stefan Parensen (57.) und Paolo Maiella (87.) drei Treffer. „Es war zum Auftakt ein guter Test mit einem guten Gegner und auf einem guten Rasen“, sagte Lahm.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

dpa

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
Robben verrät: Dieser Spieler ist der unordentlichste FCB-Profi
Robben verrät: Dieser Spieler ist der unordentlichste FCB-Profi
Krise beim FC Bayern? Das denkt Atlético-Trainer Simeone
Krise beim FC Bayern? Das denkt Atlético-Trainer Simeone
Bayern die Bestia Negra? „Das war mal“
Bayern die Bestia Negra? „Das war mal“

Kommentare