Mannschaften mit Trauerflor

Wolfsburger Fans planen tolle Aktion

Wolfsburg - Fans des VfL Wolfsburg und des FC Bayern freuen sich auf Freitagabend: Dann geht mit der Partie zwischen den beiden Teams endlich die Bundesliga-Rückrunde los. Doch es wird auch einen traurigen Moment geben.

Vor dem Spiel wird dem in der Winterpause bei einem Autounfall tödlich verunglückten Wolfsburg-Profi Junior Malanda gedacht. Dabei verzichtet der VfL Wolfsburg jedoch auf eine Schweigeminute. VfL-Sportchef Klaus Allofs sagte am Donnerstag: „Wir haben uns viele Gedanken gemacht und mit den Fans ausführlich gesprochen. Gemeinsam ist man dann zur Entscheidung gekommen, nicht eine Minute ruhig zu sein. Es soll an den Stil der Trauerfeier in Belgien angeknüpft werden: Es wird eine Minute geklatscht“.

Die Fans der "Wölfe" wollen dieses traurige und sensible Thema in einer Choreographie aufgreifen und haben dazu ein Statement veröffentlicht.

Auch neutrale Zuschauer wie auch Fans des FC Bayern werden also angehalten, ein grünes oder weißes Herz zu basteln und vor dem Anpfiff in die Höhe zu halten. So soll Junior Malanda ein würdiges Andenken erhalten, bevor dann der Fußball wieder im Mittelpunkt stehen wird - was sicherlich auch ganz im Sinne des Verstorbenen sein wird.

Beide Mannschaften werden zudem mit schwarzem Trauerflor auflaufen. „Wir werden dem gemeinsam mit der Wolfsburger Mannschaft Rechnung tragen. Wir werden das auch optisch sichtbar machen, indem wir Trauerflor tragen“, sagte Sportvorstand Matthias Sammer am Donnerstag in München. „Aber ich glaube, dass die Wolfsburger antworten würden, ab der ersten Minute fighten wir für Junior Malanda. Aber wir auch.“

Bilder: Trauerfeier für verunglückten Malanda

Rubriklistenbild: © dpa

Gregory Straub

Gregory Straub

E-Mail:gregory.straub@tz.de

Google+

auch interessant

Meistgelesen

So sehen Sie das Spiel SpVgg Landshut gegen den FC Bayern München live im Stream
So sehen Sie das Spiel SpVgg Landshut gegen den FC Bayern München live im Stream
tz-Kommentar zu Götze: Win-Win - und eine Warnung
tz-Kommentar zu Götze: Win-Win - und eine Warnung
Ciao Pep, wir sehen uns in Cardiff wieder!
Ciao Pep, wir sehen uns in Cardiff wieder!
Das ist Guardiolas größte Herausforderung bei City
Das ist Guardiolas größte Herausforderung bei City

Kommentare