Aufregung im Luxushotel

Feueralarm: Bayern-Stars flüchten aus Hotel

Moskau - Die Stars des deutschen Fußball-Rekordmeisters Bayern München haben am späten Sonntagabend unfreiwillig ihr Hotel in Moskau verlassen müssen.

Ein Feueralarm in der Luxusherberge Ritz-Carlton in der russischen Hauptstadt zwang Spieler, Trainer und Betreuer der Bayern, die am Dienstag im Champions-League-Spiel bei ZSKA Moskau (18.00 Uhr/Sky) antreten, zu der Maßnahme.

Nach Angaben von Mediendirektor Markus Hörwick nutzte das Team die Gelegenheit zu einem spontanen „Mannschaftsabend“ in einem Restaurant, das sich zwei Häuserblocks entfernt befindet. In der Nacht gab Hörwick via Twitter Entwarnung: „Alles okay: Trainer/Spieler wieder im Hotel. Morgen eine Stunde länger ausschlafen. Gute Nacht aus Moskau.“

sid

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

"Boateng hat die Kontrolle verloren"
"Boateng hat die Kontrolle verloren"
TV-Kritik: Bei einem Gast fragte man sich "Warum eigentlich"
TV-Kritik: Bei einem Gast fragte man sich "Warum eigentlich"
Auftrag ausgeführt: Neuer Rasen in Arena verlegt
Auftrag ausgeführt: Neuer Rasen in Arena verlegt
FC Bayern missglückt Revanche bei Atlético
FC Bayern missglückt Revanche bei Atlético

Kommentare