A-Junioren-Bundesliga

Bayern verpatzt die Youth-League-Generalprobe

+
Felix Götze traf gegen Mainz 05

FC Bayern München - Trendumkehr oder Momentaufnahme? Während der TSV 1860 am fünften Spieltag der A-Junioren-Bundesliga den ersten Sieg bejubeln konnte, kassierte der FC Bayern in der fünften Partie die erste Saisonniederlage.

 Am Samstag musste sich die Mannschaft von Trainer Holger Seitz auf eigenem Platz dem 1. FSV Mainz 05 mit 1:4 geschlagen geben und damit die Tabellenführung an den 1. FC Kaiserslautern abgeben. „Durch individuelle Fehler“, haderte der 41-jährige Bayern-Coach, „haben wir es dem Gegner zu einfach gemacht, Tore zu schießen“. Schon zur Halbzeit waren die Münchner mit 0:2 in Rückstand gelegen, Mario Götzes Bruder Felix konnte nur zum zwischenzeitlichen 1:3 verkürzen (86.). „Jetzt geht es darum, die richtigen Schlüsse zu ziehen und uns gut auf das erste Youth-League-Spiel vorzubereiten“, blickte Seitz auf den Auftakt in der U-19-Champions-League. Heute Nachmittag (14 Uhr, Grünwalder Stadion) empfängt der Nachwuchs des Rekordmeisters den FK Rostov. Zwei Wochen später gastiert die Seitz-Elf bei Atletico Madrid, zum Rückspiel in den russischen Südwesten muss sie Ende November. Die Gruppen und Paarungen sind identisch zu jenen in der Champions League. In den drei Anläufen in der „UEFA Youth League“ waren die A-Junioren von der Säbener Straße nicht über die Gruppenphase hinausgekommen.

Text: Matthias Horner

Quelle: fussball-vorort.de

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
1860-Investor Ismaik droht Hoeneß und dem FC Bayern
Robben verrät: Dieser Spieler ist der unordentlichste FCB-Profi
Robben verrät: Dieser Spieler ist der unordentlichste FCB-Profi
Krise beim FC Bayern? Das denkt Atlético-Trainer Simeone
Krise beim FC Bayern? Das denkt Atlético-Trainer Simeone
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei

Kommentare