U19 will am Spitzentrio dran bleiben

Bayern will direkten Konkurrenten auf Distanz halten

+
Die Bayern wollen heute ihren zweiten Sieg in Folge einfahren.

FC Bayern München - Am Sonntag Vormittag trifft das Team von Holger Seitz auf die Frankfurter Eintracht. Nach dem souveränen 3:0-Sieg vergangenes Wochenende gegen Fürth will man nun den zweiten Sieg in Folge in Angriff nehmen.

Die Zeichen deuten eine spannende Partie an. Der FC Bayern will nach der erfolgreichen Auswärtspartie in Rostow, seine Serie von zwei Spielen ohne Niederlage ausbauen. In der Liga steht man momentan auf Platz vier, fünf Zähler hinter Tabellenführer Augsburg.

Ein Sieg gegen die Gäste aus Frankfurt würde den direkten Konkurrenten auf Distanz halten. Bei einer Niederlage wäre man plötzlich punktgleich mit der Eintracht.

Das Team von Holger Seitz dürfte sich aber auf seine Heimstärke verlassen können. Die Münchner fuhren 16 ihrer 20 Punkte zuhause ein und haben so vor heimischer Kulisse die beste Ausbeute der Liga.

Es dürfte auch wieder vieles von den U19-Nationalspielern Timothy Tillamn und Manuel Wintzheimer abhängen. Letzterer erzielte mit seinem Treffer in der Youth League sein zweites Tor in Folge. Zusätzlich kehrtMittelfeldspieler Shabani in das Aufgebot zurück, nachdem ihm unter der Woche die Einreise nach Russland verweigert worden war und er nicht am Spiel teilnehmen konnte.

Das Spiel findet am Sonntag um 11.00 Uhr am heimischen Trainingsgelände statt.

Text: Philipp Burde

 

Quelle: fussball-vorort.de

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Super-Freistoß sichert FCB-Sieg gegen Atlético
Super-Freistoß sichert FCB-Sieg gegen Atlético
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Eberl zum FC Bayern? Hoeneß macht Personalie zur Chefsache
Eberl zum FC Bayern? Hoeneß macht Personalie zur Chefsache

Kommentare