Nach nur einem Jahr wieder weg.

Bayerns Damen verlieren Spielerin an französischen Klub

+
Voller Freude: Verónica Boquete bei der Meisterfeier.

FC Bayern München (Frauen) - Die Damen des FCB haben in der abgelaufenen Saison ihr Ziel erreicht. Sie haben den Meistertitel verteidigt. Dafür haben sie sich vor dem Jahr verstärkt. Eine dieser Verstärkungen verlässt die Münchnerinnen nun wieder.

Verónica Boquete wechselt nach Frankreich. Die Spanierin war erst vor dem Jahr gekommen und hat prompt die Deutsche Meisterschaft geholt. Nun sucht sie sich eine neue Herausforderung bei Paris Saint-Germain. Dort wird sie mit der Nationalspielerin Anja Mittag zusammen auflaufen können.

Karin Danner, die Frauenfußball-Abteilungsleiterin, wünscht Boquete auf der vereinseigenen Website "alles Gute und bedankt sich für ihr Engagement". Da es in der Champions League noch Anlaufschwierigkeiten gab, haben die Verantwortlichen auf dem Transfermarkt ordentlich zugeschlagen: Anna Gerhardt, Simone Laudehr und zwei niederländische Spielerinnen werden künftig im Grünwalder Stadion ihre Heimspiele bestreiten.  

Text: Andreas Knobloch

Quelle: fussball-vorort.de

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Nach Gala in Mainz: Das sagt Robben zu seiner Zukunft
Nach Gala in Mainz: Das sagt Robben zu seiner Zukunft
Doppelpacker Lewandowski schreibt in Mainz Bundesliga-Geschichte
Doppelpacker Lewandowski schreibt in Mainz Bundesliga-Geschichte
Arjen Robben gesteht: „Ich war froh, dass er drin war“
Arjen Robben gesteht: „Ich war froh, dass er drin war“
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei

Kommentare